Hauptsponsor

Ausrüster

Druck

Sponsoren

News - Archiv

News mit Schlagwort Herren

Regio Cup 2017 in Baiersdorf

07.12.2017 Danusch Elahy (Webmaster)

Die Halle ruft

Wenn die kalte Jahreszeit beginnt, dann darf eines nicht fehlen – Hallenfußball. Auch in diesem Jahr tauschen die Nachwuchskicker der SpVgg Greuther Fürth wieder das Schuhwerk. Eine Woche vor Weihnachten wird in der Halle also nochmal gefightet, wenn traditionell die Regio Cups ausgespielt werden.

Insgesamt 40 Nachwuchs-Teams treten am Wochenende vom 16. und 17. Dezember gegeneinander an, um sich die begehrte Trophäe des Regio Cups zu sichern. In vier Altersklassen wird dabei der Sieger gesucht. Los geht es am Samstag (16. Dezember) um 8.30 Uhr mit den U12-Junioren, ehe sich am selben Tag ab 14 Uhr die U13-Teams die Ehre erweisen. Am Sonntag (17. Dezember) sind dann ab 8.30 Uhr die U11-Junioren im Einsatz und ab 14 Uhr die Mannschaften der U14.

An beiden Tagen werden die Regio Cups in der Halle des Baiersdorfer SV (Am Sportzentrum 1, 91083 Baiersdorf) ausgetragen. Mit dabei sind neben dem Gastgeber aus Baiersdorf unter anderem auch der FC Coburg, der FC Amberg, der ASV Neumarkt und die Nachwuchsteams der SpVgg Greuther Fürth. Ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld also, das interessante Turniere verspricht.

Somit wird auch in diesem Jahr wieder einiges geboten sein und die Besucher können sich auf spannende und hochklassige Duelle freuen. Und Dabei ist natürlich auch für das leibliche Wohl der Zuschauer bestens gesorgt.

Hier nochmal der Zeitplan in der Übersicht:

Samstag (16. Dezember) ab 8.30 Uhr: U13-Junioren und ab 14.00 Uhr: U12-Junioren

Sonntag (17. Dezember) ab 8.30 Uhr: U11-Junioren und ab 14.00 Uhr: U14-Junioren

Spielplan U11

Spielplan U12



Zwei Derbys am Wochenende

27.10.2017 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Am Freitag, 27.10.2017 um 19:00 will unsere Erste nach dem ersten Heimsieg letzte Woche im Derby gegen die Spieli aus Erlangen nachlegen und möglichst wieder dreifach punkten.

Am Samstag, 28.10.2017 um 17:00 steigt das Spitzenspiel unserer Zweiten gegen den Tabellennachbarn aus Langensendelbach. Flo Mösels Jungs wollen mit einem Sieg den Platz an der Tabellenspitze festigen.



Grusswort von Trainer Tomas Luckner zum Heimspiel gegen Selbitz

02.04.2017 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Thomas Luckner

Liebe Fussballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen die SpVgg Selbitz begrüsse ich Euch,
liebe Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren
Gästen aus Selbitz mit ihrem Trainer Henrik Schödel. Ebenso
begrüssen wir das Schiedsrichtergespann.

Zum Heimspiel erwarten wir heute die SpVgg Selbitz, die aktuell den 10.
Tabellenplatz belegt. Nach 9 Siegen, 5 Unentschieden und 12 Niederlagen stehen
32 Punkte auf dem Konto der Gäste. In den bisherigen Begegnungen konnten wir
in drei Spielen nur einmal, nämlich im Hinspiel der laufenden Saison, gewinnen.
Den Rückrundenstart mit nur 2 Punkten aus 5 Spielen haben sich die Gäste sicher
anders vorgestellt. Gerade deswegen wird Selbitz heute alles geben, um den
Anschluss ans Mittelfeld zu sichern und den Abstand zu den Relegationsplätzen zu
halten.

Letztes Wochenende haben wir mit einem 1:0 Sieg drei wichtige Punkte aus
Mitterteich entführen könnten und haben damit die 40-Punkte-Marke erreicht.
Diesen Schwung wollen wir in das heutige Spiel mitnehmen. Heute werden wir uns
aber sicher noch weiter steigern müssen und vor allem unsere Torchancen
konsequenter nutzen müssen, um gegen diesen starken Gegner gewinnen zu
können. Mit einem Sieg könnten wir uns in dem vorderen Drittel der Tabelle
etablieren. 

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir heute punkten können.

Mit sportlichen Grüßen,
Thomas Luckner

Download Journal



Donnerstag 19:00 Uhr Testspiel gegen Dibba Al-Hasin (1.Liga Quatar)

31.08.2016 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Am Donnerstag, 01.09. um 19:00 Uhr spielt unsere Erste ein Testspiel gegen Dibba Al-Hasin aus der 1.Liga in Quatar.



Krenkicker überrollen auch den FSV Erlangen-Bruck

04.08.2016 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Vor über 300 Zuschauern setzten sich die jungen Wilden iin einem packenden Derby auch gegen Bruck durch. Ein 0:1 Rückstand wurde in Unterzahl (zweifelhaftes Rot gegen Keeper Stahl) durch einen schön herausgespielten Treffer von Adi Bayerlein ausgeglichen. Nachdem auch die Brucker einen Spieler durch eine fragwürdige rote Karte verloren hatten, donnerte Fabi Schwab nach einem dynamischen Solo den Ball zur Führung in die Maschen, und Jens Wartenfelser besorgte nach umsichtigem Querpass von Basti Zecho den verdienten 3:1 Endstand.

Samstag geht es zur spielstarken Kornburger Mannschaft, bevor dann im nächsten Heimspiel Pegnitz in die Krenstadt kommt. 

Die Mannschaft bedankt sich für die Unterstützung und freut sich, auch weiterhin vor einer zahlreichen Kulisse spielen zu können.

#krenkicker #redarmy #derbysieger



Derby gegen Bruck

03.08.2016 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Heute am 03.08. um 19:30 steht das Landesliga Derby gegen Bruck an. Unsere Jungs wollen nach vier Siegen aus vier Spielen den Schwung mit nehmen und auch heute wieder punkten. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns freuen. Vor dem Spiel finden auch einige Ehrungen verdienter Spieler statt.



Grusswort von Trainer Thomas Luckner zum Heimspiel gegen Bruck

03.08.2016 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Thomas Luckner

Liebe Fussballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den FSV Erlangen Bruck begrüsse ich Euch, liebe Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Erlangen mit ihrem Trainer Normann Wagner. Ebenso begrüssen wir das Schiedsrichtergespann.

Letzte Saison belegte unser Nachbar aus Erlangen den 10. Platz. Zum diesjährigen 100. Vereinsjubiläum haben sich die Erlanger ein großes Ziel vorgenommen und möchten wieder in die Bayernliga aufsteigen. Dazu hat man sich mit namhaften Spielern aus der Regionalliga verstärkt. Nach einem kleinen Fehlstart gegen Quelle im ersten Spiel hat die Mannschaft nun mit einem Unentschieden und 2 Siegen in Folge den Kurs nach vorne eingeschlagen und belegt aktuell den 6. Platz mit 7 Punkten.

Die Begegnung mit dem FSV Erlangen Bruck ist für uns immer ein besonderes Derby. Mit dem FSV steht uns heute der erste echte Prüfstein der jungen Saison gegenüber. Der Ausgang des Spieles wird uns zeigen wo wir in dieser Saison tatsächlich stehen. Wenn wir weiterhin aus einer sicheren Abwehr schnell und präzise nach vorne spielen, wie in den letzten Spielen, sollten wir auch im Derby gegen Bruck eine reelle Chance haben zu punkten.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir heute punkten können.

Mit sportlichen Grüßen,
Thomas Luckner

Download Journal



Krenkicker gestalten Saisonauftakt erfolgreich

17.07.2016 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Mit einem auch in dieser Höhe verdienten 7:1 schlugen die Krenkicker den SSV Kasendorf. Neuzugang Jens Wartenfelser und Patrick Hoffmann trafen jeweils drei mal, Miguel Gonzales verwandelte einen Foulelfmeter.

Nächstes Spiel Mittwoch um 19:00 bei Dergaspor.

#redarmy #krenkicker



Landesligaauftakt

17.07.2016 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Unsere Erste bestreitet heute um 15:00 Uhr ihr erstes Spiel gegen Kasendorf. Unsere Jungs würden sich über zahlreiche Unterstützung freuen. Es werden auch Dauerkarten sowie vergünstigte Sticker verkauft. 



Dauerkarten-Verkauf beim BSV Sommerfest

04.07.2016 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Am Sonntag, den 10. Juli können beim BSV-Sommerfest Dauerkarten für die Spiele der Ersten Mannschaft erworben werden.



Landesliga-Einteilung

13.06.2016 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Die Landesliga Nord-Ost sieht in der kommenden Saison so aus:

TSV Kornburg, SG Quelle Fürth, ASV Vach, TSV Buch, ASV Pegnitz, Dergahspor Nürnberg, FSV Erlangen-Bruck, ASV Veitsbronn-Siegelsdorf, SV Mitterteich, Baiersdorfer SV, TSV Neudrossenfeld, FC Vorwärts Röslau, SSV Kasendorf, SpVgg Selbitz, FSV Bayreuth (Aufsteiger), SC 04 Schwabach (Aufsteiger), ATSV Erlangen (Aufsteiger), SpVgg Oberfranken Bayreuth II (Aufsteiger)



Erste sichert Landesliga

05.06.2016 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Durch einen auch in dieser Höhe verdienten 4:0 Sieg beim FSV Stadeln sicherte sich unsere Erste die Landesliga. Hoffmann, Titzmann, Schwab und Gonzales trafen für die Krenkicker in einem überlegen geführten Spiel. Die Jungs bedanken sich für die zahlreiche Unterstützung.



Neue Anstosszeit Relegation gegen Stadeln 19:00

01.06.2016 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Das Relegationsspiel gegen Stadeln findet um 19:00 statt.



Relegation Teil Zwei

30.05.2016 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Das Spiel in Stadeln hat eine neue Anstosszeit, und zwar Sonntag, 5.6. 15:00 in Stadeln.



Erste schafft Relegation

23.05.2016 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Unsere Erste erreichte am Samstag durch ein 1:1 gegen den SV Friesen die Relegation. Die Mannschaft bedankt sich herzlich bei den zahlreich anwesendenden Zuschauern und Fans für die Unterstützung.

Jetzt geht es in der Relegation zunächst gegen Zirndorf. Am Donnerstag 26.05. 16:00 in Zirndorf und am Sonntag 29.05. 16:00 im Heimspiel. Bitte unterstützt unsere Jungs noch mal so wie am Samstag!

Wenn wir aus den beiden Spielen als Sieger hervorgehen, geht es gegen den Sieger aus Aufkirchen gegen Stadeln.



Erste holt Dreier und sichert sich die Chance auf Relegation

14.05.2016 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Unsere Erste holte heute durch Tore von Titzmann, Noppenberger und Zecho einen Dreier beim Konkurrenten Seligenporten und kletterte damit auf einen Relegationsplatz. Die zahlreichen mitgereisten BSV-Fans verabschiedeten die Mannschaft mit Standing Ovations in die Kabine.

Nächste Woche, Samstag 21.05. 14:00, gilt es nun, die Relegation zuhause gegen Friesen unter Dach und Fach zu bringen. Die Mannschaft würde sich freuen, wenn die Unterstützung wieder so zahlreich und lautstark ausfallen würde wie heute.



Grusswort von Trainer Thomas Luckner zum Heimspiel gegen Buch

24.03.2016 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Thomas Luckner

Liebe Fussballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den TSV Nürnberg Buch begrüsse ich Euch, liebe BSV Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Buch mit ihrem Trainer Jörg Litz. Ebenso begrüssen wir das Schiedsrichtergespann.

Heute erwarten wir mit TSV Nürnberg Buch eine Mannschaft die in der letztjährigen Runde den 3. Platz belegte und auch diese Saison wieder zu den Top-Favoriten auf die vorderen Plätze gilt. Momentan steht die Mannschaft auf Rang 6 mit 34 Punkten. Im Hinspiel konnte unsere Mannschaft überzeugen und mit einem 2:0 drei Punkte aus Buch entführen. Der TSV Buch wird heute versuchen Revanche zu nehmen und  3 Punkte aus Baiersdorf mit nach Hause zu nehmen. Für die Bucher Jungs geht es darum, den Anschluss  an die Spitzengruppe nicht zu verlieren.

Im letzten Auswärtspiel gegen den ASV Vach konnten wir eine gute Leistung zeigen und einen wertvollen Punkt gegen eine Top-Mannschaft holen. Nach vielen ungenutzten Torchancen mussten wir kurz vor Ende des Spiels den Ausgleich zum 1:1 Endstand hinnehmen Am Ende war es für uns sehr unglücklich und ein Sieg wäre durchaus verdient gewesen. Nun gilt es heute gegen Buch die Leistung vom Wochenende zu bestätigen. Dann sollte auch heute alles möglich sein.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir heute punkten können.

Mit sportlichen Grüßen,
Thomas Luckner

Download Journal



Grusswort von Trainer Thomas Luckner zum Heimspiel gegen Kasendorf

12.03.2016 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Thomas Luckner

Liebe Fussballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen die SSV Kasendorf begrüsse ich Euch, liebe BSV Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Kasendorf mit ihrem Trainer Markus Taschner. Ebenso begrüssen wir das Schiedsrichtergespann.

Heute erwarten wir mit SSV Kasendorf eine Mannschaft, die in der letztjährigen Runde den 11. Platz belegte und diese Saison, wie wir, gegen den Abstieg kämpft. Momentan steht die Mannschaft auf Rang 15 punktgleich mit dem BSV. Im Hinspiel mussten wir uns 3:1 geschlagen geben.

Für den BSV wird das heutige erste Heimspiel nach der Winterpause ein wichtiges Spiel. Wir wollen unbedingt siegen, um Kasendorf hinter uns zu lassen. Deshalb gilt es, gegen einen sicher gut eingestellten Gegner, mit einer konzentrierten Leistung zu überzeugen.

Ich freue mich sehr, dass es nun endlich losgehen kann. Wir müssen heute auf ein paar Stammspieler verzichten aber die Mannschaft ist hoch motiviert und auf die vielen wichtigen Spiele in den nächsten 10 Wochen eingeschworen. Unser Ziel ist der direkte Klassenerhalt! Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir heute punkten können.

Mit sportlichen Grüßen,
Thomas Luckner

Download Journal



Rückrundenauftakt und Stickerverkauf

12.03.2016 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Nach den wetterbedingten Spielausfällen der letzten Wochen greift dieses Wochenende auch unsere Erste wieder in den Spielbetrieb ein. Am Samstag um 16:00 geht es gegen den Mitkonkurrenten aus Kasendorf. Die Mannschaft freut sich bei diesem wichtigen Spiel über jede Unterstützung.

Am Sonntag um 13:00 steht dann das Spiel der Zweiten gegen Spitzenreiter Höchstadt an. Um 15:00 empfängt die U19, die letzte Woche mit einem Punktgewinn in Bruck gestartet ist, Wacker Burghausen.

Während des Spiels der Ersten werden auch Sticker und Alben verkauft.



Spiel der Zweiten in Etzelskirchen abgesagt

05.03.2016 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Aufgrund der Platzverhältnisse wurde auch das Spiel der Zweiten in Etzelskirchen abgesagt.



Grusswort von Trainer Enzo Penna zum Heimspiel gegen Selbitz

08.11.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Enzo Penna

Liebe Fussballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen die SpVgg Selbitz begrüsse ich Euch, liebe BSV Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Selbitz mit ihrem Trainer Markus Häßler. Ebenso begrüssen wir das Schiedsrichtergespann.

Im Auswärtsspiel gegen den ASV Pegnitz mussten wir am vergangenen Wochenende eine bittere hohe Niederlage einstecken. In der ersten Halbzeit konnten wir zwar mit dem Tabellen 4. ASV Pegnitz noch gut mithalten, aber unsere Torchancen nicht nutzen. In der 2. Halbzeit haben wir nach zwei Platzverweisen unsere Ordnung verloren und konnten dem ASV Pegnitz nichts mehr entgegensetzen.

Heute erwarten wir mit der SpVgg Selbitz eine Mannschaft die in der letztjährigen Runde in der Landesliga Nordost den 2. Platz belegte und den Bayernligaaufstieg in der Relegation verpasste. Diese Saison steht die Mannschaft auf Rang 9 und hat mit 23 Punkten zwei Zähler mehr auf dem Konto als wir. Um gegen Selbitz eine reale Chance zu haben, müssen wir kompakt stehen und vor allem über 90 Minuten unsere Konzentration und Ordnung aufrechterhalten. Dass das möglich ist haben wir im Hinspiel bewiesen, als wir uns nur knapp mit 1:0 geschlagen geben mussten.

Natürlich wird das heute ein sehr wichtiges Spiel. Der Verlierer wird weiter nach unten schauen müssen, während der Sieger Abstand zur Abstiegszone gewinnen kann. Deshalb gilt es für uns mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu überzeugen und zu punkten.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Enzo Penna

Download Journal



Grusswort von Trainer Enzo Penna zum Heimspiel gegen Seligenporten II

18.10.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Enzo Penna

Liebe Fussballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen die SV Seligenporten U23 begrüsse ich Euch, liebe BSV Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Seligenporten mit ihrem Trainer Thomas Diem. Ebenso begrüssen wir das Schiedsrichtergespann.

Im Auswärtsspiel gegen SG Quelle Fürth haben wir uns in einem kampfbetonten Spiel 2:3 geschlagen geben müssen. Obwohl wir bis zur 74. Minute 2:0 führten und lange wie der sichere Sieger aussahen, haben wir das Spiel am Ende dann doch, durch drei Standards und Unkonzentriertheiten, verloren. In Summe mussten wir damit eine unglückliche und am Ende bittere Niederlage einstecken.

Heute erwarten wir mit dem SV Seligenporten eine Mannschaft die in der letztjährigen Runde in der Landesliga Nordost den 13. Platz belegte. Diese Saison steht die Mannschaft auf Rang 11 punktgleich mit uns. Seligenporten wird sicher versuchen mit 3 Punkten ins Mittelfeld vorzurücken. Wir können nicht ausschliessen, dass wir heute auf einen Gegner treffen der durch Bayernliga-Spieler aus der 1. Mannschaft verstärkt antritt.

Natürlich wird das heute ein sehr wichtiges Spiel. Der Verlierer wird weiter nach unten schauen müssen, während der Sieger Abstand zur Abstiegszone gewinnen wird. Deshalb gilt es für uns wieder kompakt zu stehen und vor allem konzentriert über die gesamte Spielzeit zu bleiben.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Enzo Penna

Download Journal



Grusswort von Trainer Enzo Penna zum Heimspiel gegen den ASV Neumarkt

02.10.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Enzo Penna

Liebe Fussballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den ASV Neumarkt begrüsse ich Euch, liebe BSV Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Neumarkt mit ihrem Trainer Dominik Hausner. Ebenso begrüssen wir das Schiedsrichtergespann.

Im Nachhospielspiel gegen Dergahspor Nürnberg haben wir uns in einem kampfbetonten Spiel mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung 2:1 verdient durchsetzen können. Auch im Derby gegen den FSV Erlangen-Bruck konnte die Mannschaft überzeugen und mit 3:0 einen glanzvollen Sieg einfahren. Nach einer deutlichen Steigerung sind wir jetzt seit 3 Spielen ungeschlagen und konnten 7 Punkte holen.

Heute erwarten wir mit dem ASV Neumarkt eine Mannschaft die in der letztjährigen Runde in der Landesliga Mitte den 3. Platz belegte und die Relegation zur Bayernliga nur knapp verpasste. Diese Saison ist der ASV
Neumarkt die Spitzenmannschaft in der Landesliga Nordost und steht aktuell unangefochten mit 35 Punkten ungeschlagen auf Platz 1 der Tabelle.

Natürlich wird das heute gegen den Klassenprimus Neumarkt ein schweres Spiel. Dennoch wollen wir alles versuchen und es dem Spitzenreiter so schwer wie möglich machen hier zu gewinnen. Wir wollen wie in den letzten Spielen kompakt stehen, geduldig spielen und sich ergebende Torchancen nutzen.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Enzo Penna

Download Journal



Erste gestaltet englische Woche sehr erfolgreich

27.09.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Mit einem Unentschieden letzten Sonntag gegen Stadeln, einem Sieg am Mittwoch bei Dergahspor und dem heutigen 3:0 in Bruck (Tore: Lechner, F. Schwab und Günther) gestaltete unsere Erste die englische Woche sehr erfolgreich und hat damit erst einmal die hinteren Tabellenränge verlassen. Nächste Woche geht es gegen den Tabellenführer aus Neumarkt. Glückwunsch Jungs und weiter so!



Spielort Dergahspor

21.09.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Das Spiel Mittwoch bei Dergahspor findet im Kurt-Schmidtpeter-Weg 10 in Nürnberg in der Nähe des Grundig-Stadions statt.



Grusswort von Trainer Enzo Penna zum Heimspiel gegen Stadeln

19.09.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Enzo Penna

Liebe Fussballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den FSV Stadeln begrüsse ich Euch, liebe BSV Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Stadeln mit ihrem Trainer Alexander Rambau. Ebenso begrüssen wir das Schiedsrichtergespann.

Im letzten Auswärtsspiel gegen den TSV Kornburg mußte sich unsere Mannschaft trotz verbesserter Leistung 1:0 geschlagen geben. Ausschlaggebend für die Niederlage war die schlechte Chancenausnutzung.

Heute erwarten wir mit dem FSV Stadeln eine Mannschaft die in der letztjährigen Runde den 8. Platz belegte und aktuell mit 11 Punkten auf dem 16. Platz in der Tabelle, also direkt vor uns, steht. Der FSV wird versuchen mit einem Sieg den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle nicht zu verlieren.

Für uns ist das heutige Heimspiel extrem wichtig. Wir müssen alles daran setzten mit einer guten Leistung und vollem Einsatz dieses Heimspiel zu gewinnen. Wir wollen kompakt stehen und vor allem diesmal unsere Torchancen konsequent nutzen um einen wichtigen Sieg zu erringen. Dazu wird eine geschlossene Mannschaftsleistung erforderlich sein, denn der FSV Stadeln wird sicher dagegenhalten.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Enzo Penna

Download Journal



Heimspiel gegen Stadeln auf Sonntag 15:00 verlegt

16.09.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Das Heimspiel unserer Ersten gegen Stadeln wurde auf Sonntag 15:00 verlegt.



Auswärtsspiel bei Dergahspor um eine Woche verschoben!

15.09.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Das Auswärtsspiel unserer Ersten bei Dergahspor fällt aus und wird um eine Woche auf den 23.09. verschoben.



Grusswort von Trainer Enzo Penna zum Heimspiel gegen Vorwärts Röslau

05.08.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Enzo Penna

Liebe Fussballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den FC Vorwärts Röslau begrüsse ich Euch, liebe BSV Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen vom FC Vorwärts Röslau  mit ihrem Trainer Rüdiger Fuhrmann. Ebenso begrüssen wir das Schiedsrichtergespann.

Im letzten Heimspiel gegen den SV Poppenreuth hat unserere Mannschaft attraktiven, effektiven Offensivfußball gezeigt und völlig verdient mit 5:1 gewonnen.

Unter der Woche am Freitag folgte gleich das Auswärtsspiel gegen den TSV Neudrossenfeld. Als einer der Bayernligaabsteiger zählt diese Mannschaft zum Favoritenkreis der Landesliga. Obwohl wir unsere Chancen hatten, mussten wir uns 2:0 geschlagen geben.

Heute erwarten wir mit dem FC Vorwärts Röslau eine Mannschaft die in der letztjährigen Runde den 4. Platz belegte und zu den Spitzenmannschaften der Landesliga Nordost zu zählen ist. Nach drei Siegen und einer Niederlage steht Röslau aktuell auf Tabellenplatz 3 und wird alles versuchen, 3 Punkte zu entführen, um sich in der Spitzengruppe zu etablieren. Aber auch wir haben Ambitionen, uns im vorderen Drittel zu halten. Wie beim letzten Heimspiel gegen Poppenreuth wollen wir unseren heutigen Gegner mit offensiven Pressing früh unter Druck setzen und 3 Punkte in Baiersdorf halten.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Enzo Penna

Download Journal



Die Jungen Wilden überrollen den Geheimfavoriten

26.07.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Der Aufsteiger aus Poppenreuth ein gilt vielen sicherlich als Geheimfavorit, verstärkte er sich doch zahlreich mit Spielern aus dem angrenzenden Nachbarland. Doch mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung fuhren die Krenkicker einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg ein.

Dabei hatten die Gäste nach einem Stellungsfehler die erste Möglichkeit, die Keeper Stahl reaktionsschnell entschärfte. Auf der Gegenseite zeigten die Hausherren ungeahnte Abschlussqualitäten. Denn zwischen der 12. und 26. Minute stellte das Duo infernale Patrick Titzmann und Felix Günther das Ergebnis auf 3:0. Erst verwertete Titzmann Günthers schönes Zuspiel, dann flankte Titzmann von rechts genau auf den Kopf von Günther bevor wiederum Günther herrlich mit dem Aussenrist Titzmann bediente. Danach schaltete der BSV etwas voreilig zwei Gänge runter und brachte dann die Gäste mit einem Fehlpass, den Komberec eiskalt nutzte, selbst wieder zurück ins Spiel (37.).

Nach dem Wechsel bekamen die Gastgeber wieder besser Zugriff und erhöhten in der 57. Minute nach einem Konter durch einen Alleingang von Günther auf 4:1. Zwanzig Minuten vor dem Ende stellte der gerade eingewechselte Hoffmann mit einem sehenswerten Distanzschuss den Endstand her. Weitere Kontermöglichkeiten wurden leichtfertig vergeben. Die Chance zur Resultatsverbesserung vergab wiederum Komberec mit einem Lattenschuss kurz vor Schluss.

Aufstellung BSV: Stahl, Martin, Gonzales, Schwab N., Süß, Ortloff, Schwab F. (59. Seubert), Eichinger (71. Wondra), Noppenberger, Günther (68. Hoffmann), Titzmann

Tore:
1:0 Titzmann (12.)
2:0 Günther (17.)
3:0 Titzmann (26.)
3:1 Komberec (37.)
4:1 Günther (56.)
5:1 Hoffmann (69.)



Grusswort von Trainer Enzo Penna zum Heimspiel gegen den SV Poppenreuth

26.07.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Enzo Penna

Liebe Fussballfreunde,

zum heutigen und damit zweiten Heimspiel der jungen Saison gegen den SV Poppenreuth begrüsse ich Euch, liebe BSV Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen vom SV Poppenreuth mit ihrem Trainer Milan Kolouch. Ebenso begrüssen wir das Schiedsrichtergespann.

Unsere Mannschaft hat sich im ersten Heimspiel gegen den ASV Pegnitz durchsetzen können und drei Punkte im ersten Saisonspiel verbucht. Unter der Woche am Mittwoch folgte gleich das erste Auswärtsspiel gegen die SpVgg Selbitz, einen der Favoriten der Liga. Auch dort haben wir eine akzeptable Leistung abliefern können, aber mit 1:0 verloren und keinen weiteren Zähler mitnehmen können.

Heute erwartet uns mit dem SV Poppenreuth ein Neuling in der Landesliga, der in den letzten zwei Jahren zweimal Meister seiner Klasse wurde und damit von der Kreisliga über die Bezirksliga direkt in die Landesliga aufgestiegen ist. In den Reihen der Poppendorfer sind einige Spieler die in höheren Ligen in Tschechien gespielt haben. Wir erwarten also eine technisch versierte, spielstarke Mannschaft. Dennoch wollen wir natürlich daheim auch gegen diese Manschaft punkten und stellen uns dieser Aufgabe mit Team- und Kampfgeist. Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüssen,
Enzo Penna

Download Journal



Grusswort von Trainer Enzo Penna zum Heimspiel gegen den ASV Pegnitz

19.07.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Liebe Fussballfreunde,

zum heutigen Heimspiel und ersten Spiel der neuen Saison gegen den ASV Pegnitz begrüsse ich Euch, liebe BSV Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Pegnitz mit ihrem Trainer Heiko Gröger. Ebenso begrüssen wir das Schiedsrichtergespann.

Unsere Mannschaft hat sich in der letzten Saison tapfer geschlagen und konnte sich mit dem 11. Platz in der Landesliga Nordwest behaupten. Das heutige Spiel ist unser erstes Spiel in der Landesliga Nordost. Auch in dieser Liga wollen wir uns durchsetzen und eine gute Saison spielen. Mit den Bayernliga Absteigern FSV Erlangen-Bruck und TSV Neudrosselfeld, den Aufsteigern TSV Kornburg und SV Poppenreuth und dem ebenfalls in die Landesliga Nordost gewechselten ASV Neumarkt zeichnet sich eine starke Liga ab.

Heute erwartet uns mit dem ASV Pegnitz mit Sicherheit kein leichter Gegner. In den letzten drei Jahren hat sich der ASV Pegnitz im Mittelfeld der Landesliga Nordost etabliert. Wir werden unseren heutigen Gegner deshalb nicht unterschätzen und wollen mit hohem Einsatz, Teamgeist und Siegeswillen die ersten 3 Heimpunkte holen.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Enzo Penna
 

Download Journal



Saisonauftakt der Ersten am Sonntag 17:30 gegen Pegnitz

16.07.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Nach einer anstrengenden Vorbereitung wird es nun ernst. WIe startet der BSV in seine zweite Landesligasaison ?! Das Ergebnis wird richtungsweisend sein und somit sind 3 Punkte enorm wichtig.

Nachdem der Klassenerhalt letztes Jahr in der Landesliga Nordwest geschafft wurde, müssen sich die Krenkicker nun in der Landesliga Nordost beweisen.

Somit hoffen wir auf zahlreiche Unterstützung und viele Zuschauer in unserem ersten Heimspiel. Anstoß ist um 17:30 am BSV.



Neues Vorbereitungsspiel

06.07.2015 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Am kommenden Mittwoch um 19 Uhr spielt unsere Erste ein weiteres Vorbereitungsspiel.

Gegner bei uns zu Hause ist der SV Eyüp Sultan aus der Kreisliga Nürnberg.



Sichtungstraining U17 BOL

30.06.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Am Donnerstag, 02.07. um 18:00 Uhr findet ein U17 Sichtungstraining für die neue BOL-Mannschaft statt. Interessierte Spieler der Jahrgänge 1999 und 2000, die sich sportlich verändern wollen, können einfach vorbei kommen oder vorab mit Trainer Manu Eichhorn Tel: 0173/3872611 Kontakt aufnehmen.



Testspiel gegen Bayernligisten Eintracht Bamberg

29.06.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Am Dienstag, 30.06. 19:00 findet auf dem BSV Gelände ein Testspiel gegen den Bayernligisten Eintracht Bamberg statt. Der Absteiger aus der Regionalliga will wieder oben angreifen und so wird sicherlich ein interessantes Spiel geboten sein.



Landesliga-Einteilung

10.06.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Heute wurde die endgültige Einteilung der Landesligen bekannt gegeben. Wir spielen nächste Saison in der Landesliga Nordost. Folgende Vereine werden uns dort begegnen:

SpVgg Selbitz
SV Poppenreuth
FSV Stadeln
SSV Kasendorf
ASV Neumarkt
ASV Vach
SG Quelle Fürth
SV Veitsbronn-Siegelsdorf
SV Friesen
TSV Kornburg
TSV Buch Nürnberg
ASV Pegnitz
Baiersdorfer SV
FC Vorwärts Röslau
FSV Erlangen-Bruck
TSV Neudrossenfeld
Dergah Spor Nürnberg
SV Seligenporten ll

Es wird also mehr Derbys geben. Schade ist aus der Sicht nur, dass die Spieli Erlangen den Aufstieg verpasst hat.



Spielverlegung

02.06.2015 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Das vorletzte Saisonspiel unserer Zweiten Mannschaft bei Kickers Erlangen wurde vom kommenden Sonntag vorverlegt auf Mittwoch, 03.06. um 19 Uhr.



Verabschiedungen beim letzten Spiel der Ersten

23.05.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Beim letzten Spiel der Ersten in dieser Saison wurden die scheidenden Spieler und Coach Helmut Wolff verabschiedet. Zum ATSV zieht es Felix Burkel, Fabian Dollhäupl und Hannes Wirth als Spielertrainer der Zweiten. Alle Drei haben bis zum Schluss Vollgas gegeben. Danke Jungs und Alles Gute für Eure sportliche Zukunft! Christian Menzner wird sich nächste Saison als Torwarttrainer versuchen. Auch auf ihn war immer Verlass. Viel Glück, Menze!

Bekanntermassen zieht es auch Trainer Helmut Wollf zum ATSV. Er ist mit der Mannschaft in seiner zweiten Amtszeit (damals stieg er mit der Zweiten in die Kreisliga auf) souverän aus der Bezirksliga mit sensationellen 85 Punkten in die Landesliga aufgestiegen und hat mit ihr in einem turbulenten Jahr die Klasse gehalten. Der BSV wünscht ihm alles Gute an seiner neuen Wirkungsstätte. Vielleicht sieht man sich ja übernächste Saison in der Landesliga.

Auch der Captain geht berufsbedingt von Bord. Jakob "Jack" Karches wird als Spielertrainer in Herzogenaurach auflaufen. Jack gehört neben Hannes Wirth, Frank Ortloff, Florian Eichinger und Felix Günther zum erfolgreichen 86er Jahrgang, der in U17 und U19 in der Bayernliga für den BSV spielte. Über den SC Eltersdorf fand er den Weg zurück zum BSV. Er war auf und neben dem Platz immer ein Vorbild und Stütze der Mannschaft. Mach's gut Jack, es waren tolle Jahre!



Ein Keeper kommt, Felix Günther und zwei A-Jugendliche bleiben

23.05.2015 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Felix Günther wird auch in der nächsten Saison im Trikot der Krenkicker auflaufen. Günther spielte schon lange Jahre in der Jugend des BSV und fand vor zwei Jahren über Bruck und Eltersdorf den weg zurück in die Krenstadt. Zusammen mit den anderen erfahrenen Spielern wie Frank Ortloff und Andreas Seubert bildet er das Gerüst der jungen Mannschaft. Der sportliche Leiter Thomas Luckner über ihn: "Felix ist ein Typ, zu dem die jungen Spieler aufblicken können. Er ist fussballerisch und charakterlich ein Vorbild."

Von Quelle Fürth kommt der erfahrene Landesliga-Keeper Jürgen Singer (26), der auch schon beim SV Buckenhofen zwischen den Pfosten stand.

Aus der eigenen Jugend haben nun auch noch Eren Bal und Kevin Kraft zugesagt. Beide haben in dieser Saison bereits Erfahrung in der Kreisklassen-Reserve des BSV sammeln können. Damit erhöht sich die Zahl der ausscheidenden Jugendspieler, die dem BSV die Treue halten, auf zehn. Ein herzliches Dankeschön an die Jungs hierfür und zugleich eine Bestätigung, dass der eingeschlagene Weg auch weiterhin fortgeführt wird.



Ortloff und Seubert auch nächste Saison beim BSV

14.05.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Die beiden Routiniers und schon lange das Trikot der Krenkicker tragenden Spieler Frank Ortloff und Andreas Seubert werden auch nächste Saison in den Farben des BSV auflaufen. Zusätzlich konnte mit dem 20-jährigen Christian Wondra aus der Reserve des TSV Grossbardorf ein weiteres junges Talent gewonnen werden, das die Optionen im Angriff erweitern wird.



Neuer Termin Zweite gegen DJK Erlangen

10.05.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Das Nachholspiel unserer Zweiten gegen die DJK Erlangen findet am Mittwoch den 13.05. um 19:00 statt. Bitte unterstützt unsere Jungs, damit auch sie noch die letzten nötigen Punkte einfahren!



Erste sichert sich Klassenerhalt

10.05.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Durch den Sieg beim FT Schweinfurt und den Punktverlusten der Konkurrenten Würzburg und Kitzingen hat sich jetzt unsere Erste auch rechnerisch endgültig den Klassenerhalt gesichert. Glückwunsch, Jungs, für eine bekanntermassen schwierige Saison mit vielen tollen Spielen vor der Winterpause und dem letztlich verdienten Happy End!



Baiersdorfer SV vermeldet erste Neuzugänge für die nächste Saison

06.05.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Der Baiersdorfer SV hat die ersten Neuzugänge für die Herrenmannschaften unter Dach und Fach gebracht. Aus der seit zwei Jahren in der Landesliga ganz oben mitspielenden U19 werden Jonas Pittel, Lukas Steinbrenner, Patrick Titzmann, Max Wirth, Christian Kraus, Patrick Hoffmann, Tim Mols und Max Schmitt den Kader der beiden Herrenmannschaften verstärken.


An ihre alte Wirkungsstätte zurück kehren Timo Noppenberger und Florian Süß. Süß schaffte vor 6 Jahren aus der BSV A-Jugend den Sprung in die BOL Mannschaft und spielte zuletzt in Zeckern. Auch Noppenberger zieht es vom Jahn Forchheim zurück in die Krenstadt, wo er in U13 bis U19 ein Leistungsträger der Mannschaft war.

Aus Hausen kommt das 21-jährige Talent Christopher Haubner, der die Defensive verstärken soll.



Spielverlegung

22.04.2015 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Das Spiel unserer Ersten gegen den Würzburger FV II wurde vorverlegt auf Freitag, 24.04.15 um 19.15.



Der Baiersdorfer SV stellt die Weichen für die neue Saison

17.04.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Die Trainer Helmut Wolff und Ramo Bajric verlassen den Baiersdorfer SV am Ende dieser Saison auf eigenen Wunsch. Mit Enzo Penna und Florian Mösel konnte der Baiersdorfer SV zwei neue Trainer für die Landesliga-Mannschaft und die Kreisklassen-Reserve verpflichten.
 
Enzo Penna ist ein alter Bekannter in der Krenstadt. Der ausgewiesene Fussballfachmann hat bereits von 2007 bis 2010 als Trainer der Ersten Mannschaft sehr erfolgreich gearbeitet. Die Rahmenbedingungen bei der jetzigen Verpflichtung sind allerdings andere als damals. Der Verein setzt nun verstärkt auf Spieler aus dem eigenen Nachwuchs und will möglichst viele eigene Jugendspieler in den Kader der Herren-Mannschaften integrieren. Mit der Zusage eines Grossteils des momentan sehr erfolgreich in der U19-Landesliga spielenden 96er Jahrgangs sind dafür die besten Vorraussetzungen geschaffen worden.
 
Florian Mösel wird die Reserve als wichtigen Unterbau der Landesliga-Mannschaft übernehmen. Wohnhaft in Baiersdorf hat er schon in der Saison 2011/12 in der Kreisliga-Mannschaft des BSV gespielt und später in Kreisklasse und Kreisliga Erfahrungen als Trainer sammeln können.
 
Das dritte Mitglied des neuen Trainerteams, Torwart- und Co-Trainer Michael Teuber, ist schon seit sieben Jahren im Verein in der Jugendarbeit tätig und wird nun festes Mitglied des Herren-Stabs. 
 
Nach einem turbulenten Jahr 2014 will die Fußballabteilung mit dem neuen Abteilungsleiter Dirk Tannhäuser und dem sportlichen Leiter Thomas Luckner den konsequenten Weg mit vielen eigenen Talenten gehen und damit von der jahrelang hervorragenden Jugendarbeit profitieren. Enzo Penna hat die Verantwortlichen davon überzeugt, dass er diese neue Herausforderung annehmen will und in der neuen Saison eine gute Rolle in der Landesliga spielen möchte. Auf eine enge Zusammenarbeit und Verzahnung der beiden Teams legen sowohl Penna als auch Mösel grossen Wert.



Auswärtsfahrt nach Neustadt/Asich

16.04.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Für das Auswärtsspiel der Ersten in Neustadt/Aisch steht wieder ein Bus zur Verfügung. Abfahrt ist am Samstag, 18.04. um 11:45 Uhr am BSV.



Fahrt zum Auswärtsspiel nach Höchberg

02.04.2015 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Auch zum dritten Auswärtsspiel unserer Ersten nach der Winterpause fahren wir wieder mit einem großen Bus.

Abfahrt am Ostersamstag ist diesmal PÜNKTLICH um 13.15 Uhr am BSV. Spielbeginn in Höchberg ist dann um 16 Uhr.

Wäre schön, wenn wieder einige Fans mehr dabei wären als in Rimpar. Unkostenbeitrag bleibt wie bisher bei 5,-.

Und diesmal hoffentlich dann auch mit einem, oder noch besser drei, Punkten im Gepäck.



Auswärtsfahrt nach Rimpar

17.03.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Auch am kommenden Sonntag wird es wieder einen Bus geben, mit dem Spieler und Fans gemeinsam nach Rimpar fahren. Abfahrt 12:00 am BSV. Anmeldungen sind nicht erforderlich, einfach hinkommen.



Grusswort von Trainer Helmut Wolff zum Heimspiel gegen FC Viktoria Kahl

13.03.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Helmut Wolff

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den FC Viktoria Kahl begrüsse ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Kahl mit ihrem Trainer Muhamed Preljevic. Ebenso begrüßen wir das Schieds­richtergespann.

Nach den drei Niederlagen noch im alten Jahr gegen das Spitzentrio der Landesliga, mit denen man rechnen musste, fuhren letzte Woche Mannschaft und Fans gemeinsam mit einem Bus zur Regionalliga-Reserve nach Schweinfurt. Wir hatten uns einiges vorgenommen, doch die erste Stunde des Spiels wurde komplett verschlafen. Als wir dann beim Stand von 0:3 aufwachten, boten wir den mitgereisten Fans noch grosses Kino, kamen auf 2:3 heran und den Treffer in den Schlussminuten verweigerte uns der Referee.

Heute erwartet uns mit dem Tabellenfünften FC Viktoria Kahl mit Sicherheit kein leichter Gegner. Zwar patzten sie am letzten Spieltag gegen Stegaurach, doch das werte ich eher als Ausrutscher.

Wir müssen uns heute darauf konzentrieren, dass Fussball in erster Linie auch Arbeit ist. Mit hoher Laufbereitschaft müssen wir dem Gegner den Schneid abkaufen und ihn unter Druck setzen. Damit holen wir uns dann das Selbstvertrauen, um auch spielerisch wieder Akzente zu setzen. Unterschätzen wie vielleicht im Hinspiel, wo wir einen Punkt entführen konnten, werden sie uns sicher nicht.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Helmut Wolff

Download Heftla



Auswärtsfahrt nach Schweinfurt - Das wird fortgesetzt

09.03.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Unsere erste gemeinsame Auswärtsfahrt von Mannschaft und Fans war trotz der Niederlage in Schweinfurt ein tolles Erlebnis. Nach einer deutlichen Steigerung in der zweiten Halbzeit sahen die mitgereisten Fans eine spannende Schlussphase, in der uns das Glück nicht hold war. Auf der Heimfahrt haben wir bei dem ein oder anderen Bierchen das Spiel Revue passieren lassen.

Vor der Abfahrt

Auch zum nächsten Auswärtsspiel am 22.03. in Rimpar werden wir wieder gemeinsam mit dem Bus der Fa. Schönfelder anreisen. Die genaue Abfahrtsszeit wird noch bekannt gegeben.



Auswärtsfahrt nach Schweinfurt

24.02.2015 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Unser Präsi Roland hat für das erste Auswärtsspiel unserer Ersten am 07.03. bei Schweinfurt 05 II einen Bus organisiert. Alle BSV Fans sind herzlich eingeladen, für einen Unkostenbeitrag von 5 € mitzufahren und unsere Jungs zu unterstützen. 

Abfahrt Samstag, 07.03.2015 um 12.30 Uhr beim BSV

Verbindliche Anmeldungen bitte an internet (at) bsvfussball.de

Gerüchten zufolge wird der Fahrer auch das ein oder andere Bierchen an Bord haben, um den Sieg (das wollen wir doch hoffen) unserer Jungs auf der Heimfahrt gebührend mit ihnen zu feiern.



Spiel vorverlegt

25.11.2014 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Das letzte Vorrunden Spiel unserer Ersten Mannschaft vor der wohlverdienten Winterpause gegen den FC Sand am kommenden Samstag wurde von 16 Uhr auf 14 Uhr vorverlegt



Helmut Wolff ist Trainer der Saison 2013/2014!

24.11.2014 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Die anpfiff.info-Leser haben Helmut Wolff zum Trainer der abgelaufenen Saison gewählt. Damit haben auch die neutralen Leser des Internetportals für regionalen Fussball die Leistung unseres Coaches gewürdigt, der mit seiner Truppe den historischen Aufstieg in die Landesliga geschafft hat. Wolff zu der Auszeichnung: "Klar ist es eine Ehre, wenn man von den vielen anpfiff.info-Usern gewählt wird." 

Wolff weiter über den Aufstieg: "Ich denke wir hatten einfach eine hungrige Mannschaft mit vielen Spielern, die noch nie aufgestiegen sind. Natürlich hatten wir auch die Qualität in der Mannschaft, die am Ende notwendig war und die uns am Ende in der Gesamtheit zum Meistertitel gebracht hat."

Die aktuelle Situation im Verein beurteilt er so: "Das ist wirklich eine geschlossene Truppe und auch das große Glück des Vereins. ... Ich bin ja Baiersdorfer und bin hier her gekommen, um etwas aufzubauen und auch auf die eigenen Jugendspieler zu setzen. Da kann man in drei bis vier Jahren schon etwas aufbauen."

Der Verein und die Mannschaft wissen, was sie an Helmut Wolff haben. Sein Vertrag wurde aufrecht erhalten und die Mannschaft spielt ohne Prämien die Saison zu Ende. Mit dem BSV ist weiterhin zu rechnen in der Landesliga!

Alle Zitatte: anpfiff.info



Heimspiel gegen Abtswind erst um 18:00

10.11.2014 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Das Heimspiel der Ersten am Samstag gegen Abtswind wurde auf 18:00 verlegt.



Halbzeitbilanz Landesliga

30.10.2014 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Nachdem die Vorrunde nun beendet ist, wird es Zeit für einen etwas ausführlicheren Bericht über unsere erste Halbserie als Landesligist. Wenn man sich nur kurz die Tabelle ansieht (6. Platz, 25 Punkte, 28:23 Tore), könnte man eine bisher eher unspektakulär verlaufene Spielzeit vermuten. Doch dem war und ist nicht im Entferntesten so...

Weiterlesen hier.



Grusswort von Trainer Helmut Wolff zum Heimspiel gegen Neustadt

18.09.2014 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Helmut Wolff

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den TSV Neustadt / Aisch begrüsse ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Neustadt mit ihrem Trainer Uwe Neunsinger.

Ebenso begrüßen wir das Schieds­richtergespann. Vor zwei Wochen gegen Höchberg waren wir zwar überlegen, konnten uns aber nicht die wirklich zwingenden Chancen erspielen, um den ersten Heimdreier einzufahren. So mussten wir uns erneut mit einem Punkt begnügen. In Karlburg machten wir es dann besser und fuhren verdient unseren zweiten Auswärtssieg ein.

Heute besucht uns mit dem TSV Neustadt / Aisch eine etablierte Landesliga-Truppe. Nach einem guten Start haben sie zuletzt etwas geschwächelt, konnten aber im letzten Spiel ihre Niederlagenserie mit einem Punkt gegen Stegaurach beenden.

Mit einem Sieg können wir den TSV überholen und endgültig die Abstiegsränge verlassen. Das muss unser Ziel sein, denn immerhin sind wir jetzt sechs Spiele ungeschlagen und so langsam zeigen sich unsere meist guten Spiele auch in der Punktebilanz. Wir werden alles geben, um unseren treuen Zuschauern endlich einmal einen Sieg zuhause zu bieten. Doch werden wir unseren Gegner mit Sicherheit nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Helmut Wolff

Download Heftla



Testspiel

08.09.2014 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Unsere Erste bestreitet am Dienstag, 09.09. um 19 Uhr ein Testspiel gegen eine Bayernauswahl des Jahrgangs 1995.



Grusswort von Trainer Helmut Wolff zum Heimspiel gegen die TG Höchberg

04.09.2014 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Helmut Wolff

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen die TG Höchberg begrüsse ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Höchberg mit ihrem Trainer Anton Kramer. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.

Nach einem erneuten Remis gegen Rimpar haben wir letzte Woche in Leinach endlich unseren ersten Dreier eingefahren! Zeit wurde es, haben wir doch meist besser gespielt, als es den Ergebnissen nach den Anschein hatte.

Heute besucht uns mit der TG Höchberg ebenfalls ein Aufsteiger. Sie sind besser gestartet als wir und haben beeindruckende fünf Siege auf dem Konto, was sich in einem einstelligen Tabellenplatz niederschlägt. Auch in der Offensive sind sie mit bisher 15 Toren gut aufgestellt. Sie werden sich daher bei uns sicherlich nicht verstecken.

Der Sieg in Leinach sollte uns das nötige Selbstvertrauen geben, an unsere Stärken, die mannschaftliche Geschlossenheit und die starke Defensive, zu glauben. Natürlich wollen wir das Spiel gewinnen, doch müssen wir geduldig auf unsere Möglichkeiten warten, ohne den Gegner durch Kontermöglichkeiten unnötig ins Spiel zu bringen.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Helmut Wolff

Download Heftla



Grusswort von Trainer Helmut Wolff zum Heimspiel gegen Rimpar

21.08.2014 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Helmut Wolff

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den ASV Rimpar, begrüsse ich Euch, liebe BSVFans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus der Rhön mit ihrem Trainer Patrick Sträßer. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.

Letzte Woche in Kahl hat mich urlaubsbedingt Ramo Bajric an der Seitenlinie vertreten. Er und die Jungs haben das geschafft, was viele Aussenstehende nicht für möglich gehalten hätten: Trotz einiger Ausfälle nahm man einen Punkt beim damaligen Tabellendritten mit. Einzig und allein, daß wir erneut eine Führung hergaben, wenn auch durch einen SonntagsFreistoß, stimmt etwas traurig.

Heute besucht uns mit dem ASV Rimpar erneut eine Mannschaft aus der Spitzengruppe der Tabelle. Nach einem für sie mässigen Start mit zwei Unentschieden haben sie vier Spiele in Folge gewonnen. Diese Serie werden sie aufrecht erhalten wollen, um weiter Tuchfühlung zur Tabellenspitze zu halten.

Ich sage schon seit Wochen, daß uns die Tabelle momentan noch nicht zu interessieren braucht. Wir haben bis jetzt bis auf Pettstadt und FCS 05 II nur gegen Topteams gespielt. Unsere Leistung war meist sehr respektabel. Wir haben gezeigt, dass wir uns nicht verstecken müssen in dieser Landesliga, und wir werden früher oder später unsere Punkte einfahren. Zwei Siege, und wir sind da hinten erst mal raus. Den Anfang können und wollen wir heute machen!

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Helmut Wolff

Download Heftla



Grusswort von Trainer Helmut Wolff zum Heimspiel gegen Schweinfurt 05 II

07.08.2014 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Helmut Wolff

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den FC Schweinfurt 05 II, begrüsse ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Schweinfurt mit ihrem Trainer Martin. Ebenso begrüßen wir das Schieds­richtergespann.

Im letzten Spiel in Sand haben wir zwei unterschiedliche Halbzeiten gesehen: In der ersten Hälfte traten wir viel zu ängstlich auf und liessen uns von von den bärenstark pressenden Hausherren ihr Spiel aufdängen. In der zweiten Hälfte haben wir uns auf unsere eigenen Stärken besonnen, den Anschlusstreffer erzielt und den Ausgleich auf dem Fuß gehabt. Leider hatten wir nicht das nötige Glück und standen am Ende wieder mit leeren Händen da.

Heute besucht uns mit der Zweiten des Regionalligisten Schweinfurt 05 eine Mannschaft, die bisher zwei Gesichter gezeigt hat: 3 Spiele wurden relativ deutlich verloren, 3 relativ deutlich gewonnen, wobei sie bei den Siegen teilweise mit Spielern aus der Ersten verstärkt wurden.

Auch wenn die Tabelle für uns momentan nicht gut aussieht, müssen wir doch immer im Hinterkopf behalten, dass wir erst vier Spiele bestritten haben, von denen drei gegen die Top-3 der Landesliga waren. Unsere Leistung war meist sehr respektabel, auch wenn die Ergebnisse das nicht immer widergespiegelt haben. Daß wir jetzt erst einen Punkt haben, interessiert mich eigentlich überhaupt nicht. Die Saison hat ja erst begonnen und ich bin mir sicher, dass unsere harte Arbeit im Training auch auf dem Punktekonto Früchte tragen wird.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Helmut Wolff

Download Heftla



Interessantes Testspiel

28.07.2014 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Am morgigen Dienstag um 19.30 Uhr bestreitet unsere Erste ein Testspiel gegen die Bundesliga-U19 unseres Jugendpartners SpVgg Greuther Fürth.



Grusswort von Trainer Helmut Wolff zum Heimspiel gegen Don Bosco

24.07.2014 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Helmut Wolff

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den Tabellenführer, die DJK Don Bosco Bamberg, begrüsse ich Euch, liebe BSVFans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Bamberg mit ihrem Trainer Gerd Schimmer. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.

In den ersten beiden Partien gegen Pettstadt und in Abtswind hat unsere junge Truppe viel Lehrgeld bezahlen müssen. Gegen Pettstadt haben wir unsere hochkarätigen Chancen nicht verwertet, und wenn man gegen einen so tief stehenden Gegner dann in Rückstand gerät, wird es eben sehr schwer. In Abtswind haben wir über 70 Minuten ein tolles Spiel abgeliefert, haben es dann aber nicht geschafft, unsere 2:0 Führung nach hause zu spielen. Dennoch können wir aus beiden Spielen auch viel Positives mitnehmen. Wir konnten mit beiden etablierten Landesligateams nicht nur mithalten, sondern waren über weite Strecken besser. Darauf müssen wir aufbauen, und die noch fehlende Abgeklärtheit wird sich im Laufe der nächsten Wochen auch einstellen.

Heute geht es gegen den Tabellenführer, der sich in der jungen Saison noch keine Blösse gegeben hat. Auch aufgrund des gut besetzten Kaders haben viele Experten die DJK als einen der Aufstiegsfavoriten auf dem Zettel. Sie werden sich bei uns nicht verstecken, und deshalb werden wir mit Sicherheit ein attraktiveres Spiel sehen als gegen Pettstadt.

Wir müssen die liegen gelassenen Punkte abhaken und nach vorne schauen. Wenn wir unsere Stärken konsequent abrufen, brauchen wir auch vor dem Tabellenführer keine Angst zu haben.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Helmut Wolff

Download Heftla



Spielplan der Zweiten online

23.07.2014 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Der Spielplan der Zweiten ist online und kann hier angesehen werden.



Grusswort von Trainer Helmut Wolff zum Landesligaauftakt gegen Pettstadt

15.07.2014 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Helmut Wolff

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den SV Pettstadt, das erste in der Landesliga, begrüsse ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Pettstadt mit ihrem Trainer Manfred Schmitt. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.

Der historische Aufstieg in die Landesliga wurde gebührend gefeiert, und nach einer verdienten Pause ging es in die Vorbereitung für die neue Saison. Wir wollten uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen und haben hart und konzentriert gearbeitet. In den Vorbereitungsspielen gab es gute Leistungen (Bruck, Eltersdorf), aber auch ein wenig berauschendes Spiel gegen den Jahn.

Noch wissen wir nicht, wo wir stehen in dieser Landesliga, denn das erste Spiel in Kitzingen fiel dem unterfränkischen Dauerregen zum Opfer. Heute geht es also gegen Pettstadt. Die Gäste haben ihr erstes Spiel verloren, und so werden sie alles daran setzen, bei uns zu punkten, um keinen Fehlstart hinzulegen. Doch ich bin zuversichtlich, dass wir uns behaupten können, jedoch nur, wenn wir, genau wie unsere Nationalmannschaft, als Team auftreten, wenn jeder für den anderen läuft, wenn jeder im Sinne des gemeinsamen Erfolges alles für die Mannschaft gibt.

Wir haben einen guten Kader, den wir auf einigen Positionen ergänzen und verstärken konnten, und ich weiss, dass jeder der Jungs darauf brennt, gemeinsam in der Landesliga das ein oder andere Ausrufezeichen zu setzen, sodass wir uns am Ende auf eine weitere Landesligasaison freuen können.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Helmut Wolff

Download Heftla



Landesliga-Premiere die Zweite

15.07.2014 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Nachdem das eigentliche Premieren-Spiel am Sonntag in Kitzingen im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen ist, beginnt für uns die Saison nun mit einem Heimspiel.

Gegner ist am Mittwoch um 19 Uhr der SV Pettstadt, der sich am Sonntag zu Hause im Derby gegen die SpVgg Stegaurach überraschend mit 1:2 geschlagen geben musste.

Im Kader des SV Pettstadt steht mit dem Hallerndorfer David "Diago" Friedrich ein ehemaliger BSVler, der mit Sicherheit an seiner alten Wirkungsstätte nicht verlieren möchte. Was mit Sicherheit auch für seine Teamkameraden gilt. Zumal sich der SVP vor der Spielzeit gut und namhaft verstärkt hat und auf einen Platz im Vorderfeld der Tabelle schielt.

Wir hoffen natürlich nicht, dass der überraschende Spielausfall negative Auswirkungen auf unser Team hat und wir mit einem Dreier in unser Abenteuer Landesliga starten können.



Spielplan der Ersten online!

01.07.2014 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Mit der unterfränkischen Geografie muss sich unsere Erste vertraut machen, wenn es in der kommenden Saison in die Landesliga Nord-West geht. Bis fast nach Frankfurt (Kahl, 150km) geht die Reise.

Der Spielplan kann hier heruntergeladen werden. Auf der Mannschaftsseite tauchen die Termine ab dem 12.07. auf, wenn die ganze Seite auf die neue Saison umgeschaltet wird.

Das erste Spiel findet am Sonntag, 13.07., um 15:00 bei der FVgg Bayern-Kitzingen statt. Das erste Heimspiel ist am Mittwoch, 16.07. 19:00 gegen den SV Pettstadt.



Vorbereitungspläne Erste und Zweite

26.05.2014 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Die Vorbereitungspläne der Ersten und Zweiten sind online.



Grusswort von Trainer Helmut Wolff zum Heimspiel gegen Hüttenbach

15.05.2014 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Helmut Wolff

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen die SpVgg Hüttenbach-Simmelsdorf begrüsse ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Hüttenbach mit ihrem Trainer Kevin Trauner. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann. 
 
Letztes Wochenende haben wir alles klar gemacht und mit einem Sieg gegen Stein die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Landesliga eingefahren. Damit haben wir Vereinsgeschichte geschrieben und die gute Arbeit der letzten Jahre belohnt.
 
Unsere Gäste aus Hüttenbach haben uns gleichzeitig Schützenhilfe geliefert und in Schwaig ein Remis ertrotzt. Dieser Punktgewinn zeigt, daß sie, obwohl es für sie um nichts mehr geht, die Saison sportlich zu Ende bringen wollen.
 
Zwei Mannschaften, für die es um nichts mehr geht, das kann ein langweiliger Kick werden, aber schon oft hat es sich gezeigt, dass sich gerade in solchen Situationen, in denen beide befreit und ohne Druck aufspielen können, attraktive Spiele entwickeln. Ein solches wollen wir unseren Fans in unserem letzten Heimspiel in der Bezirksliga bieten. Nächste Saison geht es gegen Gegner aus der Landesliga!

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Helmut Wolff

Download Heftla



Neue Gallerie:Aufstieg in die Landesliga

11.05.2014 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Die Bildergallerie vom Aufstieg der Ersten in die Landesliga hier angesehen werden.
 



Landesliga, Landesliga, hey, hey!

11.05.2014 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Mit einem Sieg gegen den FC Stein machte der BSV alles klar und sicherte sich die Meisterschaft in der Bezirksliga 1 und spielt nächste Saison in der Landesliga.



Matchball

08.05.2014 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Am Sonntag um 15:00 im Spiel gegen den FC Stein hat unsere Erste den ersten Matchball im Kampf um die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Landesliga. Mit einem Sieg ist alles klar. Die Jungs freuen sich über zahlreiche Unterstüzung von Fans, Jugendspielern und deren Eltern!

Also auf geht's, zum BSV!



Grusswort von Trainer Helmut Wolff zum Heimspiel gegen den FC Stein

08.05.2014 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Helmut Wolff

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den FC Stein begrüsse ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Stein mit ihrem Trainer Uwe Kroll. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.

Letztes Wochenende haben wir uns bei Bruck II keine Blösse gegeben und einen deutlichen Sieg eingefahren. Auch unter der Woche haben wir bei den Bayern Kickers unsere Pflicht in einem erwartet schweren Spiel gegen einen sehr tief stehenden Gegner erfüllt.

Unsere Gäste aus Stein stehen im Niemandsland der Tabelle. Der Abstieg ist schon entschieden, und Meister und Relegationsplatz machen wir und der SV Schwaig untereinander aus. Trotzdem werden sie die Punkte nicht herschenken, sondern können befreit aufspielen und werden versuchen, die Saison mit einem Platz in der oberen Tabellenhälfte zu beenden.

Wir haben heute den ersten von drei Matchbällen. Mit einem Sieg können und wollen wir die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Landesliga perfekt machen. Das muss ohne Überheblichkeit als Tabellenführer unser Anspruch sein. Deshalb hoffen wir auch auf zahlreiche Unterstützung der BSV Fans, Spieler und Eltern!

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Helmut Wolff

Download Heftla



Grusswort von Trainer Helmut Wolff zum Heimspiel gegen den ASV Fürth

29.04.2014 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Helmut Wolff

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den ASV Fürth begrüsse ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Fürth mit ihrem Trainer Alexander Pfarherr. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.

Letztes Wochenende konnten wir in Zirndorf unseren Anspruch auf einen der vorderen beiden Plätze untermauern. Verdient nahmen wir drei Punkte mit und haben uns auf dem Platz an der Sonne festgesetzt.

Unsere Gäste aus Fürth haben nach einem rabenschwarzen Start in die Saison wieder etwas Boden unter den Füssen und konnten sich in den letzten Wochen zumindest auf dem Relegationsplatz festsetzen. Für sie geht es jetzt um jeden Punkt. Sie haben bei uns nichts zu verlieren und werden versuchen, eine Überraschung zu landen.

Wir dürfen uns von der Tabellensituation nicht blenden lassen. Jedes der verbleibenden Spiele müssen wir angehen wie ein Endspiel, um unser grosses Ziel zu erreichen. Dementsprechend wird das Spiel kein Selbstläufer werden. Doch wenn wir geduldig unsere Stärken aus einer sicheren Abwehr heraus ausspielen, werden wir die drei Punkte in der Krenstadt behalten.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Helmut Wolff

Download Heftla



Grusswort von Trainer Helmut Wolff zum Heimspiel gegen den TV 1848 Erlangen

06.03.2014 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Helmut Wolff

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Derby und Topspiel gegen den TV 1848 Erlangen begrüsse ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Erlangen mit ihrem Trainer Thomas Bittner. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.

Letzte Woche haben wir bei der Spieli drei wichtige Punkte mitgenommen. Der Sieg war etwas glücklich, doch wer am Ende oben stehen will, muss auch solche Spiele, in denen man nicht den besten Tag erwischt, gewinnen.

Heute geht es gegen unseren direkten Verfolger, den TV aus Erlangen. Unsere Gäste haben seit Oktober nicht mehr verloren und werden heute sicherlich alles daran setzen, um bei uns mindestens einen Punkt mitzunehmen und so weiter an uns dran zu bleiben.

Nach der fussballerischen Magerkost letzte Woche erwarte ich mir heute von beiden Mannschaften ein besseres und für die Zuschauer interessantes Spitzenspiel. Wir werden alles daran setzen, zu punkten und so unseren Vorsprung mindestens zu behalten.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Helmut Wolff

Download Heftla



Spielabsagen

24.11.2013 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Die heutigen Spiele der Ersten bei den Bayern Kickers und der Zweiten in Pinzberg wurden abgesagt.



Spiele abgesagt

03.11.2013 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Die Spiele unserer Ersten gegen Cagrispor Nürnberg und unserer Zweiten in Muggendorf sind abgesagt!!!



Grusswort von Trainer Helmut Wolff zum Heimspiel gegen Bruck II

08.10.2013 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den FSV Erlangen Bruck II begrüsse ich Euch, liebe BSVFans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Erlangen mit ihrem Trainer Yildirim Güzel. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.

Wir sind jetzt zehn Spiele ungeschlagen und haben uns zuletzt ganz nach oben heran gearbeitet. Gegen den ATSV haben wir in einem tollen Bezirksligaspiel gegen starke Erlanger gezeigt, dass wir nicht umsonst dort oben stehen. Auch im Pokal sind wir durch einen Arbeitssieg in Hersbruck eine Runde weiter. Die Gäste aus Bruck kommen mit fünf Niederlagen in
Folge als Tabellenletzter in die Krenstadt. Das ist zum grossen Teil dem Umbruch beim FSV geschuldet, und die junge, unerfahrene Mannschaft gibt trotzdem Woche für Woche ihr Bestes.

Auch wenn wir aufgrund der Tabellensituation sicherlich als Favorit in dieses Spiel gehen, dürfen wir den Gegner keinesfalls unterschätzen und müssen von Anfang an unsere Konzentration hoch halten. Überlegenheit allein ist kein Garant für den Erfolg, wie das Dortmunder Spiel am Wochenende eindrucksvoll gezeigt hat. Wir müssen die herausgespielten Chancen konsequent nutzen, dann werden wir die drei Punkte bei uns behalten.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüssen,
Helmut Wolff



Spielverlegung

02.10.2013 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Das ursprünglich für den kommenden Freitag angesetzte Punktspiel unserer Ersten Mannschaft gegen den FSV Erlangen-Bruck 2 wurde verlegt auf Dienstag, 08.10. um 19.30 Uhr.

Grund für die Verlegung ist das Pokalspiel unserer Ersten am Donnerstag um 15 Uhr beim 1. FC Hersbruck.



Grusswort von Trainer Helmut Wolff zum Heimspiel gegen den ATSV Erlangen

25.09.2013 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Helmut Wolff

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den ATSV Erlangen begrüsse ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Erlangen mit ihrem Trainer Otmar Bayer. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.

In den letzten Wochen haben wir aus 6 Spielen 16 Punkte einfahren können und Anschluss nach oben hergestellt. Auch konnten wir endlich einmal unsere Heimspiele erfolgreich gestalten. Das heutige Derby gegen den ATSV birgt sicherlich einiges an Brisanz, habe ich doch letzte Saison noch den ATSV trainiert und stehen mit Wirth, Zeilinger, Fabian, Zeller und Fath ehemalige BSV Spieler nun in den Reihen des ATSV. Der ATSV hat wie wir zwei Spiele weniger als die Konkurrenz bestritten und kommt mit sieben Spielen ohne Niederlage in die Krenstadt.

Beide Mannschaften können heute mit einem Dreier weiter in der Tabelle vorrücken. Wir müssen hinten sicher stehen und vorne unsere Chancen konsequent nutzen, denn viele werden wir nicht bekommen, um als Sieger vom Platz zu gehen.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Helmut Wolff

Download Heftla



TOP-Spiel am Mittwoch

23.09.2013 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Im Nachholspiel der Bezirksliga 1 trifft unsere Erste am kommenden Mittwoch um 19.30 Uhr im Derby auf den ATSV Erlangen.

Beide Mannschaften haben durch eine gute Erfolgsserie zu den Spitzenmannschaften der Liga aufgeschlossen und haben teilweise zwei Spiele weniger bestritten als die Konkurrenz.

Zusätzliche Brisanz erhält das Spiel natürlich durch den Wechsel unseres Trainers Helmut Wolff vom ATSV nach Baiersdorf. Zudem stehen bei den Gästen mit Sebastian Zeilinger, Hannes Wirth, Christoph Zeller und Moritz Fath vier ehemalige BSV-Spieler im Kader.



Grusswort von Trainer Helmut Wolff zum Heimspiel gegen Zirndorf

19.09.2013 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Helmut Wolff

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den ASV Zirndorf begrüsse ich Euch, liebe BSV­Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Zirndorf mit ihrem Trainer Martin Hermann. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.

Vor dem wetterbedingten Spielausfall letztes Wochenende haben wir aus 5 Spielen 13 Punkte einfahren können und Anschluss nach oben hergestellt. Auch konnten wir endlich einmal unsere Heimspiele erfolgreich gestalten.

Unser Gegner aus Zirndorf wird sich bei uns nicht verstecken, stehen sie doch auf Platz drei und kommen nach vier Siegen in Folge mit breiter Brust in die Krenstadt. Mit einem Dreier können sie uns auf Abstand halten und sich weiter oben festsetzen.

Mit einem Sieg heute und mit noch einem Nachholspiel im Rücken können wir uns weiter an die Spitzengruppe heranarbeiten. Wir werden alles tun, unseren Zuschauern ein attraktives Spiel zu bieten, und die Punkte bei uns zu behalten.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Mit sportlichen Grüßen,
Helmut Wolff

Download Heftla



Spielabsagen

15.09.2013 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Das für heute Nachmittag angesetzte Spiel unserer Ersten beim ATSV Erlangen fällt aus!!! Voraussichtlicher Nachholtermin ist Mittwoch, 25.09. um 19.30 Uhr IN BAIERSDORF.

Ebenfalls ausgefallen ist die Partie unserer U19 bei der SpVgg Bayreuth.

Das Match unserer Zweiten Mannschaft um 15 Uhr beim SV Weilersbach findet dagegen statt.



Änderung Spielbeginn

14.08.2013 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Die Spiele unserer beiden Herrenmannschaften am kommenden Sonntag werden jeweils um 90 Minuten nach hinten verlegt.

Somit ergeben sich folgende Anstoßzeiten:

BSV - DJK Pinzberg   um   14.30 Uhr

BSV - SV Schwaig   um   16.30 Uhr



Änderung Spielbeginn

02.08.2013 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Auch an diesem Wochenende wird das Spiel unserer Ersten Mannschaft wegen der angekündigten Hitze nach hinten verlegt.

Anstoß für das Spiel am Samstag gegen FC Bayern Kickers Nürnberg ist somit um 17.30 Uhr.



Spielplan der Zweiten online

28.07.2013 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Der Spielplan der Zweiten ist online und kann hier eingesehen und heruntergeladen werden.



Änderung Spielbeginn

25.07.2013 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Der Spielbeginn der Partie unserer Ersten am Sonntag beim SC Eltersdorf II wurde wegen der zu erwartenden Hitze auf 18 Uhr nach hinten verlegt.



Grusswort von Trainer Helmut Wolff zum Heimspiel gegen Auerbach

23.07.2013 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Helmut Wolff

Liebe Fußballfreunde,

 
zum heutigen Heimspiel gegen den SV 08 Auerbach begrüsse ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Auerbach mit ihrem Trainer Ufuk Altincik. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann. 
 
Der Saisonauftakt ist uns vom Ergebnis her voll gelungen. Bei der nicht leicht zu spielenden Mannschaft von Cagri Spor ist uns dank zweier Tore von Neuzugang Felix Günther ein wichtiger Dreier gelungen.
 
Es lief noch nicht alles rund, aber die guten Ansätze waren erkennbar. Darauf werden wir aufbauen und versuchen, heute gegen Auerbach nachzulegen.
 
Die Gäste aus Auerbach sind neu in der Bezirksliga und mussten im ersten Spiel eine Heimniederlage gegen Stein hinnehmen. Sie werden alles daran setzen, bei uns zumindest einen Punkt mitzunehmen, um keinen klassischen Fehlstart hinzulegen.
 
Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.
 
Mit sportlichen Grüssen,
Helmut Wolff

Download Heftla



Dreier trotz holprigem Auftakt

23.07.2013 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Durch einen knappen, aber sicher nicht unverdienten 2:1-Erfolg bei Cagri Spor Nürnberg startete unsere Erste erfolgreich in die neue Spielzeit.

Aufgrund der Umstände (Tropenhitze, bessere Wiese als Spielfeld und neuformierte Truppe) war jetzt keine Glanzleistung zu erwarten. Dennoch blieben nahezu alle Spieler weit unter ihren Möglichkeiten. Deswegen umso wichtiger, dass es letztlich doch noch zum Dreier gereicht hat.

Am Mittwoch um 19 Uhr wartet mit dem Aufsteiger SV 08 Auerbach schon der nächste Prüfstein. Die SVler haben ihre Heimpremiere gegen den FC Stein mit 1:3 in den Sand gesetzt und dabei gleich gemerkt, dass in der Bezirksliga ein anderer Wind weht. Unterschätzen sollten unsere Jungs den Gegner aber nicht, sonst könnte es ein böses Erwachen geben.

Sehr erfreulich auch die Leistung unserer Zweiten, die beim Neu-Kreisklassisten DJK-SC Oesdorf auch in der Höhe verdient mit 5:0 gewann und somit auch das zweite Testspiel erfolgreich gestalten konnte. Dabei ist wichtig, dass die Spieler, welche aktuell noch etwas Nachholbedarf haben, Spielpraxis auf gutem Niveau sammeln können.



Startschuss Bezirksliga 13/14

19.07.2013 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Mit einem Auswärtsspiel bei Cagri Spor Nürnberg (Spielort: Sportanlage Tillystr.) startet unsere Erste in die neue Bezirksliga-Saison. Gespielt wird am Sonntag um 15 Uhr.

Bis auf Christian Janousek sind alle Spieler an Bord, so dass Trainer Helmut Wolff auf einigen Positionen die Qual der Wahl hat. Es wird spannend sein, zu sehen, wie sich die neuformierte Truppe unter Wettkampfbedingungen schlägt. In der Vorbereitung sah das teilweise ja schon sehr gut aus.

Bereits am kommenden Mittwoch steht dann das erste Heimspiel an. Gegner ist um 19 Uhr Aufsteiger SV 08 Auerbach.

Unsere Zweite Mannschaft besreitet, ebenfalls am Sonntag um 15 Uhr, ihr nächstes Testspiel beim Kreisklassen-Aufsteiger DJK-SC Oesdorf.



Die letzten drei Testspiele

08.07.2013 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Nach den beiden 1:4-Niederlagen gegen die Bayernligisten ASV Neumarkt und SpVgg Jahn Forchheim gibt es, trotz nicht übersehbarer positiver Ansätze,  noch einiges zu tun für die Jungs von Helmut Wolff und Ramo Bajric.

Bis zum kommenden Sonntag gibt es neben drei Trainingseinheiten (heute, Donnerstag und Freitag) auch noch die letzten drei Vorbereitungsspiele. Diese finden am morgigen Dienstag um 19 Uhr beim Kreisklassisten SG Siemens Erlangen, am Samstag um 16 Uhr beim Nachbarn SV Poxdorf (Kreisliga) und am Sonntag um 18.30 Uhr beim oberfränkischen Bezirksligisten TSV Hirschaid statt.

In dieser Woche steigt dann auch unsere Zweite Mannschaft in den Trainingsbetrieb mit ein.



2x Bayernliga am Wochenende

05.07.2013 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

An diesem Wochenende steht für unsere Erste ein Doppelspieltag gegen zwei Bayernligisten an.

Zuerst treten unsere Jungs heute Abend um 19.30 Uhr beim ASV Neumarkt an, ehe es am Sonntag um 17 Uhr zum Derby zur SpVgg Jahn Forchheim geht. Diese Partie findet übrigens auf der Forchheimer Sportinsel statt!

Für den kommenden Dienstag um 19 Uhr wurde zudem noch ein zusätzliches Testspiel beim Kreisklassisten SG Siemens Erlangen vereinbart.



Spielplan Bezirksliga 1 Saison 13/14

25.06.2013 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Spielplan     Bezirksliga 1     Saison 2013/2014
           
Sonntag 21.07.2013 15.00 Cagri Spor Nürnberg  -  BSV
           
Mittwoch 24.07.2013 19.00 BSV  -  SV 08 Auerbach
           
Sonntag 28.07.2013 15.00 SC Eltersdorf 2  -  BSV
           
Samstag 03.08.2013 16.00 BSV  -  FC Bayern Kickers Nbg.
           
Mittwoch 07.08.2013 18.30  SpVgg Heßdorf  -  BSV
           
Sonntag 11.08.2013 15.00 BSV  -  SpVgg Erlangen
           
Mittwoch 14.08.2013 19.00  TV 48 Erlangen  -  BSV
           
Sonntag 18.08.2013 15.00 BSV  -  SV Schwaig
           
Sonntag 25.08.2013   spielfrei    
           
Samstag 31.08.2013 16.00 BSV  -  TSV Kornburg
           
Mittwoch 04.09.2013 19.00 BSV  -  SG 83 Nürnberg/Fürth
           
Sonntag 08.09.2013 15.00 BSV  -  TSV Cadolzburg
           
Sonntag 15.09.2013 15.00 ATSV Erlangen  -  BSV
           
Sonntag 22.09.2013 15.00 BSV  -  TSV Zirndorf
           
Samstag 28.09.2013 15.00 ASV Fürth  -  BSV
           
Freitag 04.10.2013 19.30 BSV  -  FSV Erlangen-Bruck 2
           
Sonntag 13.10.2013 15.00 FC Stein  -  BSV
           
Sonntag 20.10.2013 15.00 SpVgg Hüttenbach  -  BSV
           
Sonntag 27.10.2013 15.00 BSV  -  Post SV Nürnberg
         -   
Sonntag 03.11.2013 14.30 BSV  -  Cagri Spor Nürnberg
           
Sonntag 10.11.2013 14.30 SV 08 Auerbach  -  BSV
           
Samstag 17.11.2013 16.00 BSV  -  SC Eltersdorf 2
           
Sonntag 24.11.2013 14.30 FC Bayern Kickers Nbg.  -  BSV
           
Sonntag 01.12.2013 14.00 BSV  -  SpVgg Heßdorf



Einteilung Bezirksliga 1

22.06.2013 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Gruppen-Einteilung Saison 2013/14

Bezirksliga 1   (19 Mannschaften)

SpVgg Erlangen
ATSV Erlangen
SV Schwaig
TV 1848 Erlangen
SG Nbg. Fürth 1883
Baiersdorfer SV
FC Stein
Post SV Nürnberg
SpVgg Heßdorf
SpVgg Hüttenbach
TSV Cadolzburg
ASV Fürth
Cagri Spor Nürnberg

TSV Kornburg (Wechsler aus BL 2)
FSV Erlangen-Bruck 2 (Absteiger LL)
ASV Zirndorf (Absteiger LL)

SC Eltersdorf 2 (Meister KL1 Er-Peg)
SV 08 Auerbach (Meister KL 2 Er-Peg)
FC Bayern Kickers Nürnberg (Meister KL Nbg.)



Vorbereitungsplan Herren online

11.06.2013 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Der Vorbereitungsplan der Ersten und Zweiten Mannschaft ist online und kann hier herunter geladen werden.

Folgende Vorbereitungsspiele der Ersten Mannschaft sind aktuell:

Freitag, 21.06.13 um 19 Uhr beim SV Pettstadt (LL)   1:1 (0:0)   Tor: Bajric

Samstag, 29.06.13 um 15 Uhr gegen TSV Buch (LL)

Freitag, 05.07.13 um 19.30 Uhr beim ASV Neumarkt (BayL)

Sonntag, 07.07.13 um 15.30 Uhr bei Jahn Forchheim (BayL)

Samstag, 13.07.13 um 15 Uhr beim SV Poxdorf (KL)

Sonntag, 14.07.13 um 15 Uhr beim TSV Hirschaid (BL)

Am Sonntag, 21.07. beginnt die neue Bezirksliga-Saison mit einem Auswärtsspiel bei Cagri Spor Nürnberg..



Frank Ortloff für das bayerische Tor des Monats nominiert

05.06.2013 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Aktualisierung: Die Helden vom BFV haben die eigentliche Abstimmung erst heute nachmittag freigeschaltet. Bitte NICHT mit den Sternchen voten!

So geht's: erst diesen Link, dann auf Bayerntreffer, dann auf Abstimmung, dann das Tor vom Franky voten.

Wer schon mit Sternchen gevotet hat, bitte machen wie oben. Die Sternchen sind kein Vote!



Zu- und Abgänge Herren

26.05.2013 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Wir freuen uns, folgende Neuzugänge zur kommenden Spielzeit begrüßen zu dürfen. Sehr erfreulich vor allem, dass es uns gelungen ist, wieder vier Jugendspieler weiter an den Verein zu binden.


Senad Bajric
Senad Bajric (SpVgg Jahn Forchheim). In den letzten drei Spielzeiten absolvierte er 68 Spiele in der Landes- und Bayernliga.


Felix Burkel
Felix Burkel (SpVgg Reuth). Der 20-Jährige schoß in der letzten Saison satte 49 Tore zum Aufstieg in die Kreisklasse, in der er aktuell 13 Treffer folgen ließ.

Florian Eichinger
Florian Eichinger (SV Bammersdorf). Er kehrt nach Baiersdorf zurück. Bereits 2007/2008 spielte der Offensivmann für die Krenstädter, ehe er dann zu Jahn Forchheim wechselte. Zuletzt war Eichinger Spielertrainer und dann Spieler in Bammersdorf.


Daniel Gößwein
Daniel Gößwein (DJK Wimmelbach). Der 26-jährige Mittelfeldspieler kam einst aus der Heroldsbacher Jugend nach Wimmelbach und versucht es nun in der Bezirksliga.


René Heid
René Heid (SpVgg Jahn Forchheim)


Marcel Heinemann
Marcel Heinemann (SV Weilersbach). In Strullendorf schnupperte der Mittelfeldspieler Landesligaluft, der er in Trailsdorf BOL-Luft folgen ließ. Ansonsten kickte Heinemann in Weilersbach.

Julian Wolff (SV Buckenhofen U19) 

Aus der eigenen U19: Klaus Faßold, Nicolas Schönrock, Artan Selmani, Marc Weiler

Gespräche mit weiteren möglichen Neuzugängen laufen. Verlassen werden den Verein nach heutigem Stand nur Fabian Dollhäupl (SC Eltersdorf 2), Ferdinand Drummer (SV Memmelsdorf) und Stefan Mönius (SC Adelsdorf). Nahezu alle anderen Spieler des letztjährigen Kaders haben bereits ihre Zusage für eine weitere Saison im BSV-Trikot gegeben.



Grusswort von Trainer Tobias Fuchs zum Heimspiel gegen Cagri Spor

10.05.2013 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Tobias Fuchs

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen Cagri Spor Nürnberg begrüsse ich Euch, liebe BSV­Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Nürnberg mit ihrem Trainer Yasin Sümer. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.

Leider haben wir in Veitsbronn unsere letze Chance auf die ersten beiden Plätze nicht genutzt. Vorne haben wir unsere zahlreichen Chancen nicht verwerten können und hinten haben wir zwei unglückliche Eigentore kassiert. Am fehlenden Willen lag es sicher nicht, es hat im entscheidenden Moment die letzte Konsequenz und Konzentration gefehlt.

Unsere Gäste aus Nürnberg kommen mit breiter Brust, haben sie sich doch in den letzten Wochen aus der Abstiegszone heraus arbeiten können. Sie werden auch bei uns punkten wollen, um nicht wieder hinten herein zu geraten.

Wir wollen die Saison anständig zu Ende bringen und können heute befreit aufspielen. Vielleicht stellt sich ja ohne Druck der Erfolg ein, der uns in den letzten Wochen versagt blieb.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Coach Tobias Fuchs

Download Heftla



Grusswort von Trainer Tobias Fuchs zum Heimspiel gegen TSV Cadolzburg

29.04.2013 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Tobias Fuchs

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den TSV Cadolzburg begrüsse ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Cadolzburg mit ihrem Trainer Sven Kraft. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.

Durchwachsene Wochen in der Krenstadt! Nach der unnötigen Niederlage gegen die SG 1883 konnten wir gegen Stein wieder punkten. Aus diesem Sieg müssen wir einen Trend machen und ähnlich wie in der Vorrunde eine Serie starten, dann können wir unser großes Ziel noch erreichen. Ausserdem haben wir aus dem Hinspiel noch etwas gut zu machen, wo wir, zwar ersatzgeschwächt, eine 2:0 Führung verschenkten und mit 2:5 unter die Räder kamen.

Auch unsere Gäste aus Cadolzburg kommen mit einer uneinheitlichen Bilanz zu uns: eine Niederlagen gegen die Spieli, eine Klatsche beim Tabellenführer in Schwaig, Pflichtsieg beim BSC und am letzten Wochenende ein überraschender aber verdienter Punktgewinn gegen den ATSV. Sie werden den Schwung aus diesem Spiel mitnehmen wollen, um sich mit Punkten bei uns von der hinteren Tabellenregion weiter abzusetzen.

Wir müssen uns auf unsere Stärken, mannschaftliche Geschlossenheit aus einer sicheren Defensive heraus, konzentrieren, dann werden wir heute wieder erfolgreich sein. Ich hoffe auch darauf, dass sich die/der ein oder andere Baiersdorfer/in motivieren lässt, uns in den letzten entscheidenden Spielen zu unterstützen.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Coach Tobias Fuchs

Download Heftla



Grusswort von Trainer Tobias Fuchs zum Heimspiel gegen den FC Stein

25.04.2013 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Tobias Fuchs

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den FC Stein begrüsse ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Stein mit ihrem Trainer Uwe Kroll. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.

Leider haben wir unter der Woche gegen die SG 1883 erneut gepatzt. Wir haben es nicht verstanden, unsere Torgelegenheiten in Zählbares umzusetzen und mussten somit die Punkte abgeben. Doch noch haben wir sechs Spiele vor uns, und von den zu vergebenden 18 Punkten wollen wir möglichst viele holen. Jetzt ist der Charakter und die Konzentration jedes Einzelnen gefragt, um im Saisonfinale noch einmal alles zu geben und unser Ziel doch noch zu erreichen.

Unsere Gäste aus Stein kommen mit breiter Brust, haben sie doch die letzten drei Spiele für sich entscheiden können. Sie befinden sich im gesicherten Mittelfeld der Tabelle und können somit befreit aufspielen. Besonders auf ihren Top-Torjäger Petsinski werden wir aufpassen.

Wir müssen uns auf unsere Stärken, mannschaftliche Geschlossenheit aus einer sicheren Defensive heraus, konzentrieren, dann werden wir heute wieder erfolgreich sein.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Coach Tobias Fuchs

Download Heftla



Endrunde Herren

08.01.2013 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Am Sonntag, 13.01.13 steigt in der Erlanger Emmy-Noether-Halle die Endrunde der Herren auf Kreisebene. Das Turnier startet um 13 Uhr. Gegen 16.40 Uhr beginnen die beiden Halbfinals und das Finale ist eine Stunde später geplant.

Neben unseren Jungs spielen in Gruppe 1 noch der SC Eltersdorf, SpVgg Erlangen und der ASV Forth. Die Gruppe 2 setzt sich aus dem FSV Erlangen-Bruck, ASV Pegnitz, SV Tennenlohe und der DJK Weingarts zusammen.

 



Zwischenrunde der Herren

20.12.2012 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Am Samstag findet ab 13 Uhr die Zwischenrunde Gruppe 7 der Herren in Baiersdorf statt.

Teilnehmende Mannschaften:

Baiersdorfer SV, SpVgg Jahn Forchheim, TKV Forchheim, SV Langensendelbach, SC Neuses, SV Poxdorf

Gespielt wird im Modus "Jeder gegen jeden". Der Gruppenerste qualifiziert sich für die Endrunde.



Neue Gallerie: SpVgg Hüttenbach Simmelsdorf - BSV 1:3

25.11.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Die Bildergallerie vom Punktspiel der Ersten bei der SpVgg Hüttenbach-Simmeldorf kann hier angesehen werden.
 



Grusswort von Trainer Tobias Fuchs zum Heimspiel gegen die SpVgg Hessdorf

15.11.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Tobias Fuchs

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen die SpVgg Hessdorf begrüße Ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Hessdorf mit Ihrem Trainer Joachim Schwarz. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.

Letzte Woche haben wir unsere Serie auf nunmehr vier Siege in Folge ausbauen können. Dabei war es weniger spielerischer Glanz, der uns auszeichnete, sondern der Wille, bis zur letzten Sekunde alles für den Erfolg zu tun und auch daran zu glauben. Heute gilt es, die gleiche mannschaftliche Geschlossenheit und den gleichen Siegeswillen wieder in die Waagschale zu werfen, um unser Ziel, ohne weiteren Punktverlust in die Winterpause zu gehen, zu erreichen.

Unsere Gäste aus Hessdorf führen die hintere Hälfte der Tabelle an, haben allerdings durch Spielausfälle zwei Spiel weniger als Teile der Konkurrenz. Nach einem Durchhänger Mitte der Vorrunde haben sie in den letzten fünf Spielen wieder drei Siege erreichen können. Und sie werden sich in dieser engen Liga nicht von dem vermeintlich sicheren Tabellenplatz 10 täuschen lassen, denn bis zu den Abstiegsplätzen sind es gerade mal sechs Punkte. Sie werden deshalb versuchen, auch bei uns zu punkten.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Coach Tobias Fuchs

Download Heftla



Grusswort von Trainer Tobias Fuchs zum Heimspiel gegen den ASV Fürth

08.11.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Tobias Fuchs

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel gegen den ASV Fürth begrüße Ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Fürth mit Ihrem Trainer Norbert Hütter. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.

Nach der Niederlage gegen die Spieli haben wir zuletzt drei mal in Folge gewinnen können. Diese Mini Serie hat uns den sechsten Tabellenplatz eingebracht und durch ein positives Urteil des Sportgerichts aufgrund des Spielabbruchs bei Cagri Spor könnten wir gar auf Platz vier vorrücken und der Relegationsplatz wäre in Schlagdistanz. Es gilt nun, uns in jedem Spiel neu zu konzentrieren und unsere mannschaftliche Geschlossenheit in die Waagschale zu werfen, um vor der Winterpause möglichst eine weisse Weste zu behalten. Dazu gehört auch auch einmal ein schmutziger Sieg wie zuletzt beim BSC, wo wir uns unnötig schwer taten.

Unsere Gäste aus Fürth führen das hintere Drittel der Tabelle an, haben allerdings durch den wetterbedingten Spielausfall am letzten Wochenende ein Spiel weniger als Teile der Konkurrenz. Nach einem Durchhänger Mitte der Vorrunde haben sie in den letzten vier Spielen wieder drei Siege erreichen können, den letzten mit 9:1 beim BSC, gegen den wir uns recht schwer taten. Sie werden sich also bei uns keineswegs verstecken, sondern versuchen, zu punkten.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Coach Tobias Fuchs

Download Heftla



Grusswort von Trainer Tobias Fuchs zum Heimspiel gegen die SpVgg Erlangen

08.10.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Tobias Fuchs

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Nachhol-Heimspiel in der Bezirksliga Mittelfranken I gegen die Spieli aus Erlangen begrüße ich Euch, liebe BSV-Fans, sehr herzlich. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Erlangen mit ihrem Trainer Bernd Fuchsbauer. Ebenso begrüßen wir das wichtige Schiedsrichter­gespann.

Am vergangenen Wochenende konnten wir wieder einmal unsere Heimstärke gegen einen Gegner von der Tabellenspitze ausspielen und haben den ASV Veitsbronn relativ deutlich mit 3:0 besiegt. Doch eine Garantie für einen erneuten Heimsieg gibt es nicht und wir müssen wieder alle unsere Tugenden in die Waagschale werfen, um heute auch im Derby gegen die Spieli erfolgreich zu sein.

Unser heutiger Gegner aus Erlangen ist eine der Überraschungsmannschaften der Saison. Der Aufsteiger schaffte es, sich von Anfang an im oberen Tabellendrittel festzusetzen, wobei die Ausbeute der letzten Spiele mit zwei Niederlagen und zwei Remis eher mager ausfiel. Doch sie wissen, worum es heute geht. Von Platz zwei bis sieben sind die Mannschaften nur zwei Punkte auseinander. Ein Sieg für die Spieli würde sie auf Platz zwei vorrücken lassen, ein Sieg für uns und wir sind dicht dran am oberen Drittel.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe natürlich, dass wir die drei Punkte bei uns behalten.

Coach Tobias Fuchs

Download Heftla



Grusswort von Trainer Tobias Fuchs zum Heimspiel gegen den ASV Veitsbronn

04.10.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Tobias Fuchs

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel in der Bezirksliga Mittelfranken I gegen den Tabellenzweiten aus Veitsbronn-Siegelsdorf begrüße ich Euch, liebe BSV-Fans, sehr herzlich. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Veitsbronn mit ihrem Trainer Tobias Markus Hütter. Ebenso begrüßen wir das wichtige Schiedsrichter­gespann.

Nach der deutlichen Niederlage beim TV 48 haben wir gegen Hersbruck besonders in der zweiten Hälfte wieder Charakter gezeigt und das Spiel gewonnen. Am Mittwoch beim FC Stein wäre mehr drin gewesen. Wir haben es einfach nicht verstanden, unsere Überzahl clever auszunutzen und den Dreier mit nach hause zu nehmen. Angesichts der Tatsache, dass wir ein Spiel weniger als die Konkurrenz haben (am 10.10. um 19:00 findet das Nachholspiel gegen die Spieli statt), entscheidet das heutige Spiel mit darüber, ob wir Anschluss nach oben halten, oder im Niemandsland der Tabelle bleiben.

Unser heutiger Gegner aus Veitsbronn hat zuletzt drei Siege in Folge mit insgesamt 23 Toren verbuchen können und steht auf dem zweiten Tabellenplatz. Doch bis Platz 6 sind alle Mannschaften nur einen Punkt auseinander. Auch für sie ist das heutige Spiel daher richtungsweisend.

Ich wünsche uns allen ein gutes und faires Spiel ohne Verletzungen und hoffe, dass wir die Punkte bei uns behalten, denn Mannschaften von der Tabellenspitze haben uns zuletzt sehr gelegen...

Coach Tobias Fuchs

Download Heftla



Neue Gallerie: BSV - Post SV Nürnberg 4:0

15.09.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Die Bildergallerie vom Punktspiel der Ersten gegen den Post SV Nürnberg Süd kann hier angesehen werden.
 



Neue Gallerie: SG 83 Nürnberg Süd - BSV 2:2

15.08.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Die Bildergallerie vom Punktspiel der Ersten bei der SG 83 Nürnberg Süd kann hier angesehen werden.
 



Neue Gallerie: BSV - SpVgg Hüttenbach 0:0

12.08.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Die Bildergallerie vom Punktspiel der Ersten gegen die SpVgg Hüttenbach kann hier angesehen werden.
 



Mannschaftsbild und Kader Herren online

11.08.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Das Mannschaftsbild und der Kader der Herren wurden aktualisiert.

Bild in voller Auflösung (klicken zum Herunterladen):



Neue Gallerie: FC Burk - BSV 0:2

09.08.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Die Bildergallerie vom Pokalspiel der Ersten bem FC Burk kann hier angesehen werden.
 



Grusswort von Trainer Tobias Fuchs zum Heimspiel gegen die SpVgg Hüttenbach

08.08.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Tobias Fuchs

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel in der Bezirksliga Mittelfranken Nord gegen die SpVgg Hüttenbach begrüße ich Euch, liebe BSV-Fans, sehr herzlich. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Hüttenbach mit Ihrem Trainer Karl-Heinz Leissner. Ebenso begrüßen wir das wichtige Schiedsrichter­gespann.

In die Bezirksliga-Saison sind wir mit zwei Siegen zunächst gut gestartet, haben dann aber in Hessdorf unsere Chancen nicht genutzt und zwei Punkte liegen gelassen. Dabei liessen wir oft die nötige Cleverness vermissen, um unsere spielerische Überlegenheit in Tore umzumünzen.

Im Toto-Pokal stehen wir nach vier Siegen im Endspiel auf Kreisebene. Hier haben wir in der Offensive den Klassenunterschied zum jeweiligen Gegner teilweise deutlich gemacht, aber nicht geglänzt und hinten zu viele Tore bekommen.

Unsere heutigen Gäste aus Hüttendorf haben drei Punkte weniger als wir auf dem Konto. Einem Kantersieg beim BSC stehen ein Unentschieden gegen Rupprechstegen und eine Niederlage gegen den ASV Fürth gegenüber. Um sich aus den hinteren Tabellenregionen zu befreien, müssen sie bei uns punkten. Doch unsere Truppe hat hoffentlich aus den Fehlern von Hessdorf gelernt und wird die Cleverness an den Tag legen, die es neben 90 Minuten bedingungslosen Einsatzes braucht, um einen spielerisch unterlegenen Gegner zu besiegen. Mit einem Heimsieg bleiben wir vorne mit dabei.

Coach Tobias Fuchs

Download Heftla



Neue Gallerie: SpVgg Hessdorf - BSV 1:1

05.08.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Die Bildergallerie vom Punktspiel der Ersten bei der SpVgg Hessdorf kann hier angesehen werden.
 



Neue Gallerie: SV Simonshofen - BSV 2:5

03.08.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Die Bildergallerie vom Pokalspiel der Ersten beim SV Simonshofen kann hier angesehen werden.
 



Neue Gallerie: ASV Fürth - BSV 0:2

29.07.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Die Bildergallerie vom Spiel der Ersten beim ASV Fürth kann hier angesehen werden.
 



Neue Gallerie: SC Adelsdorf - BSV 4:5

25.07.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Die Bildergallerie vom Pokalspiel der Ersten beim SC Adelsdorf kann hier angesehen werden.
 



Grusswort von Trainer Tobias Fuchs zum Heimspiel gegen den BSC Erlangen

19.07.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Tobias Fuchs

Liebe Fußballfreunde,
 
zum heutigen ersten Heimspiel in der Bezirksliga Mittelfranken gegen den BSC Erlangen begrüße ich Euch, liebe BSV-Fans, sehr herzlich. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Büchenbach mit Ihrem Trainer Manfred Dedaj. Ebenso begrüßen wir das wichtige Schiedsrichtergespann.
 
Leider konnten wir die Landesliga Relegation gegen Vach nicht für uns entscheiden und müssen nun in der Bezirksliga Mittelfranken antreten. Doch diese Liga wartet mit vielen interessanten Derbys auf und verspricht aufgrund der kürzeren Wege auch entsprechende Zuschauerzahlen. Ich freue mich, daß die meisten Spieler bei der Stange geblieben sind und weiterhin die Schuhe für den BSV schnüren. Auch der 93er Jahrgang unserer Landesliga-U19 bleibt nahezu geschlossen in Baiersdorf. Ich bin mir sicher, daß wir aus den altgedienten Spielern, unseren Neuverpflichtungen und den Youngstern aus der U19 eine schlagkräftige Truppe formen werden, die im oberen Tabellendrittel eine gewichtige Rolle spielen wird.
 
Unsere Gäste vom Traditionsverein aus Büchenbach haben mit internen Problemen zu kämpfen und fast die gesamte BOL Mannschaft verloren. Trotzdem dürfen wir sie nicht unterschätzen und müssen mit mannschaftlicher Geschlossenheit auftreten, um das wichtige Auftaktspiel für uns zu entscheiden.

Ich wünsche Ihnen, liebe Zuschauer, ein spannendes, faires Spiel und dem Schiedsrichtergespann ein glückliches Händchen bei seinen Entscheidungen.

 
Coach Tobias Fuchs
 
Download Heftla



Showdown für Zweite

09.06.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Am letzten Spieltag muss unsere Zweite morgen um 15 Uhr beim FSV Großenseebach mindestens ein Unentschieden holen, um den Direktabstieg aus der Kreisliga noch zu vermeiden.

Dafür muss allerdings Uttenreuth in Langensendelbach gewinnen und Wichsenstein darf in Burk nichts holen. Bei einem Sieg unserer Jungs dürfen Langensendelbach und Wichsenstein sogar Remis spielen.

Wir bitten alle, die es möglich machen können, unser junges Team beim schweren Spiel in Großenseebach nach Kräften zu unterstützen.



Erste spielt Landesliga-Relegation

20.05.2012 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Nachdem die Jungs noch auf der Zielgeraden abgefangen wurden, müssen sie nun im Europapokalmodus zwei mal gegen den ASV Vach antreten. Es wäre schön, wenn sich trotz Berg möglichst viele Zuschauer zur Unterstützung einfinden würden! Da geht noch was!

23.05.2012 18:30 ASV Vach - BSV

26.05.2012 16:00 BSV - ASV Vach



Alle auf nach Buch

15.05.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Am kommenden Samstag steigt um 16 Uhr das letzte Saisonspiel unserer Ersten beim TSV Buch (Am Wegfeld 41, 90427 Nürnberg).

Bei einem Sieg haben unsere Jungs den direkten Aufstieg in die Landesliga sicher. Und damit das auch klappt, brauchen sie zahlreiche Unterstützung.

Also alle am Samstag auf nach Buch!



Grusswort von Trainer Tobias Fuchs zum Heimspiel gegen Hersbruck

26.04.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Tobias Fuchs
Liebe Fußballfreunde,
 
zum heutigen Heimspiel gegen den 1. FC Hersbruck begrüße ich Euch, liebe BSV-Fans, sehr herzlich. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Hersbruck mit Ihrem Trainer Tobias Maus. Ebenso begrüßen wir das wichtige Schiedsrichtergespann.

Durch den Patzer zuhause gegen Vach sind wir vorübergehend aus den direkten Qualifikationsplätzen gerutscht. Auch das Spiel in Stadeln begann alles andere als positiv für uns. Nach einer Stunde lagen wir mit 3:0 zurück. Doch die Mannschaft bewies mit einer furiosen Aufholjagd mit dem Ausgleichstreffer in
der Nachspielzeit, dass sie an sich glaubt und den absoluten Willen hat, sich direkt für die Landesliga zu qualifizieren.

Unser heutiger Gegner aus Hersbruck hat mit 12 Punkten Rückstand auf Platz 12, der über die Relegation ebenfalls noch den Sprung in die Landesliga ermöglicht, kaum noch eine Chance auf diesen. Das Spiel wird trotzdem kein Selbstläufer, denn gerade diese „Pflichtsiege“ werden häufig schwere Spiele. Deshalb werden wir selbstbewusst, aber ohne Überheblichkeit in das Spiel gehen und über eine starke Mannschaftsleistung die drei Punkte hoffentlich bei uns behalten.

Ich wünsche Ihnen, liebe Zuschauer, ein spannendes, faires Spiel und dem Schiedsrichtergespann ein glückliches Händchen bei seinen Entscheidungen.
 
Coach Tobias Fuchs
 
Download Heftla



Grusswort von Trainer Tobias Fuchs zum Heimspiel gegen Vach

13.04.2012 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Tobias Fuchs
Liebe Fußballfreunde,
 
zum heutigen Heimspiel gegen den ASV Fach begrüße ich Euch, liebe BSV-Fans, sehr herzlich. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Vach mit Ihrem Trainer Armin Appelt. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.

Mit dem Heimsieg gegen Kornburg setzte unsere Mannschaft den positiven Trend fort. Nach einem durchwachsenen Start in das Jahr 2012 mit zwei Unentschieden und der Niederlage in Seligenporten wurden zuletzt drei Siege in Folge eingefahren. Somit stehen wir jetzt auf Platz 5 und damit auf einem direkten Qualifikationsplatz für die Landesliga. Diesen gilt es heute mit drei weiteren Heimpunkten zu untermauern.

Unser heutiger Gegner aus Vach erwischte keinen guten Start in die Rückrunde. Das Spiel wird trotzdem kein Selbstläufer, haben die Vacher doch mit Benjamin Pommer den Top-Torjäger der BOL in ihren Reihen. Nur, wenn wir heute mit der gleichen mannschaftlichen Geschlossenheit wie in den letzten Spielen auftreten, werden wir das Spiel für uns entscheiden.

Ich wünsche Ihnen, liebe Zuschauer, ein spannendes, faires Spiel und dem Schiedsrichtergespann ein glückliches Händchen bei seinen Entscheidungen.
 
Coach Tobias Fuchs
 
Download Heftla



Spielabsage

28.02.2012 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Das für den kommenden Samstag angesetzte erste Rückrundenspiel unserer Ersten wurde abgesetzt.

Grund ist die Teilnahme einiger  Kornburger Spieler beim ISN-Cup in Nürnberg.

Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.



Grußwort von Trainer Tobias Fuchs zum Heimspiel gegen Zirndorf

24.09.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Tobias Fuchs
Liebe Fußballfreunde,
 
zum heutigen Heimspiel gegen den ASV Zirndorf begrüße Ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste.

Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Zirndorf mit ihren Fans. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.

Unsere letzten Spiele kann man nur in die Katagorie durchwachsen einordnen. Leider haben wir es nicht geschafft, die scheinbar lösbaren Aufgaben wie das Heimspiel gegen Seligenporten II und das Spiel in Ansbach siegreich zu gestalten. Heute beginnt mit dem Match gegen Zirndorf aber die Serie von Spielen gegen die Top 6 in der Tabelle. Vielleicht liegen uns diese Spiele gegen Mannschaften, die selbst das Spiel bestimmen wollen, mehr als sehr defensiv auftretende Gegner.

Unser heutiger Gegner ASV Zirndorf befindet sich mit 13 Punkten genau in der Tabellenregion, die wir uns auch zum Ziel gesetzt haben. Sie spielen bislang eine gute Saison und das Team ist anscheinend mit dem der letzten Saison nicht mehr zu vergleichen. Vor zwei Wochen erreichten sie sogar einen Auswärtssieg beim hoch gehandelten SC Feucht. Somit werden unsere Jungs heute alles aus sich herausholen müssen, um wieder mal 3 Punkte einzufahren. Drücken Sie unserer jungen Mannschaft die Daumen. Sie braucht Ihre Unterstützung, insbesondere vor dem Hintergrund, dass wir inzwischen mit unseren Verletzten schon fast eine eigene BOL Mannschaft aufbieten könnten. So fehlen uns heute Seubert, Karches, Eich, Wirth, Göl-
ler, Stockhorst und Waldera. Aber unsere Mannschaft hat ja bereits bewiesen, dass sie diese Ausfälle kompensieren kann. Außerdem sind wir wiederum seit drei Spielen ungeschlagen…

Ich wünsche uns, unserer 2. Mannschaft, die leider zeitgleich in Poxdorf spielt, und allen BSV Jugendteams viel Erfolg an diesem Wochenende.
 
Coach Tobias Fuchs
 
Download Heftla, jetzt mit vier zusätzlichen Seiten, die einer erweiterten Berichterstattung über unsere Zweite und die Jugendmannschaften gewidmet sind.



Grusswort von Trainer Tobias Fuchs zum Heimspiel gegen Seligenporten

08.09.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Tobias Fuchs
Liebe Fußballfreunde,
 
zum heutigen Heimspiel gegen SV Seligenporten II begrüße Ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste.

Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Seligenporten mit ihren Fans. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.

Im letzten Auswärtsspiel in Schwabach konnten wir wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Trotz eines starken Gegners konnten wir drei sehr schöne Tore erzielen und verdient die drei Punkte mit nach Hause nehmen. Allerdings war der Sieg teuer erkauft, denn Dani Eich und Andi Seubert verletzten sich schwer und werden uns wochen- bzw. monatelang ausfallen.

Unser heutiger Gegner SV Seligenporten II ist die vielleicht am schwersten einzuschätzende Mannschaft der Bezirksoberliga. Durch Verstärkungen aus dem Bayernligakader gewinnt die Mannschaft immer an Potenzial. So konnten sie am letzten Spieltag auch wieder einen Sieg einfahren und sitzen uns mit 6 Punkten im Nacken.

Unsere Mannschaft muss heute den Sieg in Schwabach erst richtig wertvoll machen, indem sie dieses Heimspiel gewinnt. Nächsten Sonntag treffen wir dann auf die Ansbacher Landesligareserve, die bisher Punktelieferant für alle Gegner war. Somit kann man bei dieser Begegnung von einem Pflichtsieg sprechen, obwohl gerade diese Begegnungen immer die schwersten sind.

Neben den erwähnten Verletzten befindet sich Jakob Karches, ebenso wie Stefan Pilz im Urlaub. Dafür hat Fabian Dollhäupl seine Rotsperre abgesessen und kehrt heute ins Team zurück. Unser breiter Kader erlaubt es aber, immer wieder Alternativen zu finden.

Davon profitiert auch unsere zweite Mannschaft, die sich in der Kreisliga etabliert hat und am letzten Wochenende ebenfalls den Tabellenführer deutlich schlagen konnte. Der jungen Truppe viel Glück für ihr Spiel gegen die SpVgg Hausen.
 
Coach Tobias Fuchs
 
Download Heftla, jetzt mit vier zusätzlichen Seiten, die einer erweiterten Berichterstattung über unsere Zweite und die Jugendmannschaften gewidmet sind.



Grußwort von Trainer Tobias Fuchs zum Heimspiel gegen Quelle Fürth

25.08.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Tobias Fuchs
Liebe Fußballfreunde,
 
zum heutigen Heimspiel gegen die SG Quelle Fürth begrüße Ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Fürth mit ihrem Trainer Thomas Adler, Betreuern und Fans. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.  

Leider mussten wir im letzten Auswärtsspiel unsere erste Niederlage hinnehmen. Gegen eine starke Kornburger Mannschaft fanden wir über die gesamte Spieldauer kein Mittel, um das Spiel für uns zu entscheiden. Somit müssen wir heute versuchen, die 3 Punkte in Baiersdorf zu behalten, um Anschluss an die obere Tabellenregion zu halten.

Unser heutiger Gegner Quelle Fürth verfügt über einen guten Kader, der uns den Heimsieg natürlich sehr schwer machen wird. Ihr Spiel ist sehr druckvoll nach vorne und sie besitzen einige sehr gute Einzelspieler, die immer ein Spiel entscheiden können.

Unser Kader füllt sich langsam wieder. Kapitän Andi Seubert hat seine Verletzung auskuriert und brennt auf seinen Einsatz, und auch Hannes Wirth hat seine Oberschenkelprobleme im Griff, so dass er wieder im Kader stehen kann. Leider trifft auch uns in der Urlaubszeit das Schicksal vieler Mannschaften, dass immer wieder Spieler fehlen und die Mannschaft umgebaut werden muss. Aber dies kann ja auch eine Chance für andere Spieler sein, sich ins Rampenlicht zu spielen.

Ich wünsche dem Spiel einen sportlich fairen Verlauf und dem Schiedsrichtergespann ein glückliches Händchen bei seinen Entscheidungen. Unserer 2. Mannschaft wünsche ich ebenfalls ein gutes Spiel gegen die SpVgg Uehlfeld, die offensiv dieses Jahr sehr stark zu sein scheinen. Ein erster Sieg wäre der jungen Mannschaft zu wünschen, um positiv in die nächsten Wochen blicken zu können.
 
Coach Tobias Fuchs
 
Download Heftla, jetzt mit vier zusätzlichen Seiten, die einer erweiterten Berichterstattung über unsere Zweite und die Jugendmannschaften gewidmet sind.



Heute, Montag, 01.08., 19:00 Training Herren

01.08.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Entgegen anders lautenden Gerüchten ist heute abend um 19:00 Training.



Grußwort von Trainer Tobias Fuchs zum Heimspiel gegen Wendelstein

29.07.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Tobias Fuchs
Liebe Fußballfreunde,
 
zum ersten Heimspiel der neuen Saison begrüße ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Wendelstein mit Trainer Hendrik Baumgart, Betreuern und Fans. Ebenso begrüßen wir das Schiedsrichtergespann.
 
Nach einer wechselhaften Vorbereitung, in der wir viel ausprobiert haben und allen Spielern Gelegenheit gaben, sich in Testspielen anzubieten, steht heute das erste Punktspiel an.
 
Unsere Vorbereitung war geprägt von großem Verletzungs- und Krankheitspech, allen voran sei hier unser Kapitän Andreas Seubert genannt, der sich gleich im ersten Training verletzte. Ebenso fallen unsere große Sturmhoffnung Thomas Stockhorst und Marco Göller länger aus. Da wir aber über einen großen Kader verfügen, müssen eben andere in die Bresche springen. Unsere A- Jugendspieler haben so die große Chance, Bezirksoberligaluft zu schnuppern. In der Vorbereitung haben sie bewiesen, dass sie echte Alternativen sind.
 
Mit dem FV Wendelstein kommt heute ein Verein zu uns, der schon auf lange Erfahrung in der BOL zurückblicken kann. In der vergangenen Saison waren sie lange Zeit Spitzenreiter der Bezirksliga. Am Ende kamen sie dann etwas in Straucheln und mussten den Umweg über die Relegation gehen, die sie aber mit einem 2:0 Sieg gegen ASV Pegnitz souverän gemeistert haben. Als Aufsteiger ist man natürlich im ersten Spiel in der neuen Liga immer besonders motiviert, so dass wir sicherlich mit einem interessanten Spiel rechnen können, in der unser Team alles geben muss, um die ersten Punkte in Baiersdorf zu behalten.
 
Ich wünsche unserer Mannschaft viel Glück und uns allen eine spannende und vor allem erfolgreiche Bezirksoberliga-Saison 2011/ 2012.
 
Coach Tobias Fuchs
 
Download Heftla, jetzt mit vier zusätzlichen Seiten, die einer erweiterten Berichterstattung über unsere Zweite und die Jugendmannschaften gewidmet sind.



Spiel gegen 1873 Süd entfällt

25.07.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Das Vorbereitungsspiel am morgigen Dienstag gegen 1873 Süd Nürnberg entfällt, da die Süder am Mittwoch ein Pokalspiel haben. Das wegen Regen ausgefallene Spiel gegen die Greuther A-Jugend findet am Mittwoch, 27.07. 19:00 beim BSV statt.



Änderung Vorbereitungsplan

22.07.2011 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Am Samstag, 23.07. spielt unsere Zweite um 14 Uhr gegen die SpVgg Diepersdorf, eine Spitzenmannschaft der Kreisliga2.

Das für diesen Termin ursprünglich geplante Spiel gegen den FC Wichsenstein entfällt, da wir am ersten Spieltag der Kreisliga am 14.08. in Wichsenstein antreten müssen.



Falscher Neuzugang

19.07.2011 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Bei der Bekanntgabe der Neuzugänge ist uns leider ein Fehler unterlaufen. Wir sind irrtümlicherweise davon ausgegangen, dass René Schrettenbrunner zum BSV wechselt, nachdem er eine Vereinbarung und ein Passantragsformular unterschrieben hatte. Wir bitten, diese falsche Annahme vielmals zu entschuldigen. Natürlich hätten wir wissen müssen, dass für René Schrettenbrunner weder ein gegebenes Wort noch eine unterschriebene Vereinbarung auch nur das Geringste zählt, da er das gleiche Spielchen ja bereits im Winter 08/09 schon einmal mit dem BSV veranstaltete.

Da wir jedoch immer noch der Meinung sind, dass jeder eine zweite Chance verdient hat und der ein oder andere Mensch ja mit gestiegener Lebenserfahrung auch dazulernt, haben wir uns entschieden, ihn nochmals zu kontaktieren. Vor allem natürlich wegen seinen unbestrittenen sportlichen Qualitäten. Er hat uns dann auch zweimal (Ende April und Mitte Mai) sein Wort gegeben (unter Zeugen), bei einem Nichtaufstieg seiner Mannschaft SV Weilersbach DEFINITIV nach Baiersdorf wechseln zu wollen. Zwei Tage nach dem verlorenen Relegationsspiel haben wir dann mit ihm wieder Kontakt aufgenommen. Er hat uns zwar etwas hingehalten, aber letztendlich doch seine Zusage gegeben. Am Samstag, 25.06.(vormittags) hat er dann auch eine Vereinbarung (in der u.a. auf seinem ausdrücklichen Wunsch hin der Zusatz "Rückwechsel im Winter nach Weilersbach möglich" aufgenommen wurde) und einen Passantrag unterschrieben. Als wir darauf hin wie vereinbart den Pass ebenfalls am Samstag Vormittag beim FA-Leiter in Weilersbach abholen wollten, wurde die Herausgabe mit dem Hinweis verweigert, dass die Mannschaft und die Verantwortlichen Tags zuvor (anl. Sonnwendfeier) beschlossen haben, dies nicht zu tun. Vielmehr wollen Sie auf der Abschlussfahrt nach Mallorca (Beginn am Sa. 25.06.nachmittags) nochmals alles versuchen, René Schrettenbrunner zum Bleiben zu überreden.

Nach seiner Rückkehr aus Mallorca nahm das peinliche Possenspiel dann so richtig Fahrt auf. Vereinbart war, dass René Schrettenbrunner nach seiner Rückkehr am Samstag, 02.07. um 14 Uhr in Baiersdorf sein soll. Da er diesen fix vereinbarten Termin unentschuldigt verstreichen ließ, versuchten mehrere Personen (u.a. Heinz Dingfelder, Trainer Tobias Fuchs und René Hoffmann) danach zigmal ihn zu erreichen. Er antwortete weder auf einen Anruf, noch auf eine SMS. Auch bei zwei „Hausbesuchen“ wurde er nicht angetroffen. Durch den Anruf eines Journalisten aufgeschreckt, meldete sich René Schrettenbrunner am Montag, 10.07. (also zehn Tage nach der Rückkehr) endlich beim BSV. Aber anstatt die Wahrheit zu sagen, tischte er uns eine Geschichte auf, die nachweislich in vielen Punkten nicht der Wahrheit entspricht. Dennoch bestanden wir aus sportlichen Gründen (und aus Prinzip) weiterhin auf sein Kommen. Er erbat sich daraufhin 24 Stunden Bedenkzeit und wollte sich dann wieder melden. Drei Tage später (Donnerstag) kam dann auf nochmalige Nachfrage unsererseits eine SMS, dass er am Tag darauf mal beim Training vorbeischauen würde. Dies ist bis dato das letzte Lebenszeichen von René Schrettenbrunner.

Selbst auf die Gefahr hin, dass sich jetzt einige Leute vor Schadenfreude nicht mehr halten können, machen wir diesen Vorfall trotzdem öffentlich. Es geht hier einfach ums Prinzip. Denn so einen Fall (vielleicht nicht in so krasser Form) haben auch andere Vereine in diesem Sommer wieder erlebt. Die Spieler erwarten von uns Vereinen immer Ehrlichkeit, Korrektheit und Loyalität. Andersrum ist es leider immer öfter nicht mehr der Fall. Sehr schade!



Spiel gegen Greuther Fürth ENTFÄLLT!!!

12.07.2011 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Das für heute Abend geplante Vorbereitungsspiel unserer Ersten gegen die U19 der SpVgg Greuther Fürth muss wegen des anhaltenden Regens abgesagt werden.

Training auf der Laufbahn oder an der Regnitz um 18 Uhr.



Achtung Änderung!

07.07.2011 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Das Vorbereitungsspiel unserer Ersten am Samstag gegen den FSV Erlangen-Bruck II ist um eine Stunde nach hinten verlegt worden. Neuer Spielbeginn ist um 17 Uhr.



Vorläufiger BOL-Spielplan

29.06.2011 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Bezirksspielleiter Ludwig Beer hat den Vereinen den vorläufigen BOL-Spielplan zur Durchsicht zur Verfügung gestellt. Die Vereine haben nun die Aufgabe, die Spiele genau zu terminieren. Auf der BOL-Tagung am 07.07.11 in Wendelstein werden dann die endgültigen Spieltermine festgezurrt. Hier schon mal vorab die Spiele unserer Jungs bis zur Winterpause:

31.07.11 15:00 BSV - FV Wendelstein

06.08.11 16:00 BSC Erlangen - BSV

14.08.11 15:00 BSV - BSC Woffenbach

21.08.11 15:00 TSV Kornburg - BSV

28.08.11 15:00 BSV - SG Quelle Fürth

03.09.11 16:00 SC 04 Schwabach - BSV

11.09.11 15:00 BSV - SV Seligenporten 2

18.09.11 15:00 SpVgg Ansbach 2 - BSV

25.09.11 15:00 BSV - ASV Zirndorf

02.10.11 15:00 ASV Vach - BSV

09.10.11 15:00 BSV - FSV Stadeln

15.10.11 15:00 FC Hersbruck - BSV

23.10.11 15:00 BSV - 1. SC Feucht

29.10.11 15:00 TSG 08 Roth - BSV

06.11.11 14:00 BSV - TSV Buch

12.11.11 14:00 FV Wendelstein - BSV

20.11.11 14:00 BSV - BSC Erlangen

27.11.11 14:00 BSC Woffenbach - BSV

Die Terminierung unserer Heimspiele hängt vom Spielplan unserer Zweiten Mannschaft ab. Bisher sind alle Heimspiele auf Sonntag, 15 Uhr festgelegt. Dies wird vermutlich aber nicht so bleiben, es wird auch wieder Heimspiele am Samstag geben.



Vorbereitungsspiele der Herren

28.06.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Update: Vorbereitungsspiele beim ATSV und Gräfenberg hinzugefügt

Unsere beiden Herrenmannschaften haben am Sonntag die Vorbereitung begonnen. Neben einem straffen Trainingsprogramm stehen auch einige Vorbereitungsspiele auf dem Programm. Es wäre schön, wenn sich der ein oder andere Anhänger zu den Spielen einfinden würde, denn es wird sicherlich interessant zu sehen, wie sich die Neuzugänge aus der eigenen Jugend und aus der Region schlagen.

Ausserdem bietet sich die Gelegenheit, das reichhaltige Angebot unserer neuen Vereinswirtin an Speisen und Getränken kennen zu lernen.

Vorbereitungsspiele Herren I:

Sa. 02.07.2011 16:00 Uhr Heim SK Lauf/Pegnitz
Di. 05.07.2011 19:00 Uhr Auswärts SpVgg Jahn Forchhheim
Sa. 09.07.2011 16:00 Uhr Heim FSV Erlangen-Bruck 2
So. 10.07.2011 16:00 Uhr Auswärts SV Poxdorf
Mi. 13.07.2011 19:00 Uhr Auswärts ATSV Erlangen
Sa. 16.07.2011 16:00 Uhr Heim ASV Pegnitz
Di. 26.07.2011 19:00 Uhr Auswärts SV 1873 Süd Nürnberg

Vorbereitungsspiele Herren II:

Di. 12.07.2011 19:00 Uhr Heim TSV Burgebrach
Sa 16.07.2011 16:00 Uhr Auswärts TSV Gräfenberg
So. 17.07.2011 12:00 Uhr Auswärts TSV Gössweinstein
Sa 23.07.2011 13.30 Uhr Heim FC Wichsenstein
Sa. 30.07.2011 16:00 Uhr Auswärts SC Eckenhaid
So. 07.08.2011 16:00 Uhr Auswärts TSV Brand



Kaderplanung praktisch abgeschlossen

24.06.2011 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Kurz vor dem Trainingsauftakt am Sonntag, 26.06. hat der BSV die Kaderplanung für seine beiden Herren-Mannschaften praktisch abgeschlossen.

Als letzte Neuzugänge stoßen TW Kai Krones, Markus Angermüller, Michael Köhler und René Schrettenbrunner zum Team, außerdem hat mit Jakobus Lang nun auch der letzte fehlende A-Jugendliche seine Zusage gegeben.

Kai KronesKai Krones (26)
Der langjährige Stammkeeper des SV Bieberbach, der seit Jahren zu den besten Torhütern der "Fränkischen" gehört, will es nun endlich mal höherklassig probieren. Er stellt sich somit dem Dreikampf mit Michael Musialik und Daniel Waldera.

Markus AngermüllerMarkus Angermüller (25)
Der lauf- und kopfballstarke Mittelfeldspieler kommt vom TSV Neunkirchen zum BSV zurück, für den er bereits sechs Jahre spielte. Dazwischen kickte er vier Spielzeiten bei seinem Heimatverein SV Bubenreuth, bevor er letztes Jahr nch Neunkirchen in die Bezirksliga wechselte. Bevorzugt beackert Markus die rechte offensive Außenbahn, kann aber auch im defensiv zentralen Mittelfeld eingesetzt werden.

Michael Köhler Michael Köhler (28)
Ebenfalls vom TSV Neunkirchen kommt mit Michael Köhler ein echter Offensivallrounder zum BSV. Das Neunkirchener Eigengewächs kann sowohl auf der "Zehn" als auch im Sturm spielen. Durch seine hervorragende Technik soll er für mehr Kreativität in unserem Angriffsspiel sorgen. Außerdem ist er für seine guten Standards bekannt.

René Schrettenbrunner René Schrettenbrunner (26)
Der gebürtige Forchheimer kommt nach Stationen beim FC Burk, SV Buckenhofen und zuletzt SV Weilersbach zurück zu seinem Jugendverein BSV, mit dem er in der U17 und U19 bereits drei Aufstiege feiern konnte. René hat sich mittlerweile zu einem kompletten Stürmer entwickelt und soll zusammen mit den anderen Offensivspielern für die nötigen Tore sorgen.

Jakobus Lang Jakobus Lang (19)
Der pfeilschnelle Stürmer aus unserer U19 hatte in den letzten Spielen mit seinen Toren maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt. Davor fiel er leider drei Monate wegen eines Bänderrisses aus. Sollte er in der Vorbereitung verletzungsfrei bleiben und wieder komplett fit werden, stehen seine Chance ganz gut, Einsätze im BOL-Team zu bekommen.

Leider mussten wir, und vor allem der Spieler, auch schon eine Hiobsbotschaft für kommendes Spieljahr hinnehmen. Thomas Stockhorst, Neuzugang aus Weisendorf, zog sich vor ein paar Wochen seinen zweiten Kreuzbandriss zu und fällt mindestens bis zur Rückrunde aus. Wir wünschen dem Tommi eine baldige vollständige Genesung von dieser schweren Verletzung. Bis dahin müssen seine Stürmerkollegen halt für ihn mittreffen.

Somit haben wir für beide Mannschaften gute und ausgeglichen besetzte Kader zur Verfügung. Nun liegt es an den beiden Coaches, die Jungs möglichst schnell zu einer verschworenen Einheit zu formen, damit die Saisonziele erreicht werden können.



Trainingsauftakt Erste Mannschaft

24.06.2011 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Am kommenden Sonntag beginnt für unsere Jungs das Unternehmen "Aufstieg in die neuformierten Landesligen".

Dafür ist es notwendig, in der nächsten Spielzeit einen der ersten sechs Plätze in der BOL zu belegen, um den sicheren Aufstieg zu relisieren. Es gibt zwar noch die Möglichkeit, über die Relegation aufzusteigen (Platz 7-12), aber das ist dann eine sehr vage Angelegenheit.

Um dieses hoch gesteckte Ziel zu erreichen, muss die Truppe von Trainer Tobias Fuchs und seinem Co Michael Ruckriegl gleich von Anfang an Gas geben. Genau so ist auch die Vorbereitung ausgelegt. Es wurden fast ausschließlich gleich- oder höherklassige Gegner als Testspielpartner ausgewählt, das Trainingspensum ist enorm. Erstes Testspiel ist am Samstag, 02.07. um 16 Uhr zu Hause gegen den Bezirksligisten SK Lauf.

Da der Kader zur Freude der Verantwortlichen größtenteils zusammengeblieben ist (mit TW Marc Schiffer haben wir nur einen Stammspieler verloren), und wir einige gute Verstärkungen an Land ziehen konnten, herrscht zumindest verhaltener Optimismus. Aber die Wahrheit liegt wie immer auf dem Platz.

Bei den Neuzugängen konnten wir praktisch alle unsere Wunschspieler bekommen. Besonders schön ist es, dass sechs von sieben Spielern unserer A-.Junioren dem BSV die Treue gehalten haben. Danke, Jungs! Dies wird auch weiterhin der Weg des BSV sein.

Freuen wir uns auf eine sicherlich spannende Saison mit einem hoffentlich positiven Ausgang.



Vorbereitungsplan Herren

06.06.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Der Vorbereitungsplan für die Erste und Zweite Mannschaft kann hier heruntergeladen werden.
 



Zweite hält die Kreisliga

05.06.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Mit einem 2:2 in Lonnerstadt holte unsere Zweite heute den noch zum Klassenerhalt nötigen Punkt. Glückwunsch, Jungs! Aber nächste Saison macht ihr es bitte nicht ganz so spannend...



Neue Gallerie: BSV I Saison 2010/2011

29.05.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Daniel Eichs Vater Armin hat fast jedes Spiel unserer Ersten dokumentiert und uns die Bilder zur Verfügung gestellt. Vielen Dank, Armin!  Zur Bildergallerie





 



Neuzugänge Herren

29.05.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Folgende Neuzugänge wird es im Kader der Herren für die nächste Saison geben:

Stefan Pilz (SV 1873 Nürnberg Süd), Deniz Bahadir (Bieberbach), Daniel Waldera, Stefan Mönius, Philipp Götz, Patrick Herzer und Marko Arsenijevic (alle eigene A-Jugend)

Stefan Pilz Daniel Waldera Stefan Mönius Philipp Götz Marko Arsenijevic

Stefan Pilz, Daniel Waldera, Stefan Mönius, Philipp Götz und Marko Arsenijevic



SPIEL FÄLLT AUS!!!

21.05.2011 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Das Spiel unserer Ersten gegen die SpVgg Ansbach II fällt aus. Ansbach kann wegen Spielermangel nicht antreten.



Grusswort von Trainer Michael Ruckriegl zum Heimspiel gegen Ansbach

20.05.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel begrüße Ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer
Gruß gilt unseren Gästen aus Ansbach mit Trainer,  Betreuern und Fans. Ebenso begrüßen wir das wichtige Schiedsrichtergespann.  

Mit 42 Punkten stehen wir gesichert auf Platz fünf in der Tabelle. Das Mittelfeld liegt sehr eng zusammen. Von dem her kann es noch einige Plätze nach unten gehen. Gegen die Relegationsanwärter Dergah Spor Nürnberg und Quelle Fürth mussten wir verdiente Niederlagen hinnehmen, beim Tabellenletzten Neumarkt II mussten wir uns den 1:0 Sieg mühsam erarbeiten.  

Sicherlich hängt dies auch damit zusammen, dass wir unser Augenmerk in den letzten verbliebenen Spielen auf die zweite Mannschaft legen müssen, die noch um den Klassenerhalt kämpft. Somit kam mit Kalle Viertel schon ein „Altherren“-Spieler in der Ersten zum Einsatz. Zudem werden für diesen Spieltag wohl beide Ortloffs verletzungsbedingt ausfallen.

Der Spvgg Ansbach geht es auch nicht anders. Nur ist dort die Situation umgekehrt. Die Erste kämpft an ihrem letzten Spieltag in der Landesliga noch um den Klassenerhalt, während die Zweite drei Punkte hinter uns einen gesicherten Mittelfeldplatz innehat. Allerdings ist der Kader der Ansbacher um einiges breiter und in der Hinterhand hat man sowohl eine Bayern- als auch Landesliga A-Jugend ,welche auch noch gegen den Abstieg spielen. Es wird sicherlich ganz schwer, diesen Spieltag gegen Ansbach etwas zu holen. Wichtiger jedoch ist der folgende Sonntag in Burk!

Ich wünsche unserer Mannschaft von Herzen alles Gute und uns allen ein erfolgreiches, interessantes und spannendes Bezirksoberliga-Heimspiel!

Trainer Michael Ruckriegl

Download Heftla



Veränderungen im Kader Herren

19.05.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Für die neue Saison wird es folgende Veränderungen im Kader der Herren geben:

Den Verein verlassen werden Marc Schiffer (Jahn Forchheim), Heiko Pfeifer (FSV Stadeln) und Tobias Dorsch. Danke an Euch für Euren Einsatz und Alles Gute für die Zukunft!

Marc Schiffer Heiko Pfeifer Tobias Dorsch

An Neuzugängen können wir vermelden:

Matthias Zettner Matthias Zettner (23)

Matthias wird nach Baiersdorf von der Jahn-Reserve aus Forchheim wechseln. Der 23-Jährige kam in dieser Saison schon zu sieben Kurzeinsätzen bei der Landesligamannschaft und schoß vor allem in der A-Klassen-Reserve aus allen Rohren. Dort traf er in 18 Spielen 32 mal ins Schwarze.




 

Michael Musialik Michael "Mike" Musialik (24)

Der 24-Jährige spielt seit seiner Jugend beim FC Großdechsendorf mit dem er aktuell in der Kreisliga gegen den Abstieg kämpft. Musialik ist Torwart und soll den scheidenden Keeper Marc Schiffer ersetzen.





 

Phillip Dicker Phillip Dicker (25)

Der 25-Jährige zeiht seit geraumer Zeit die Fäden im Mittelfeld des Kreisklassenaufsteigers SpVgg Dürrbrunn-Unterleinleiter und ist vor allem eines: Torgefährlich. In den letzten drei Spielzeiten in der A-Klasse netzte der Mittelfeldmann 82 mal ein und auch in dieser Saison konnte Dicker bereits 13 mal die Murmel im Kasten unterbringen.



 

Fabian Dollhäupl Fabian Dollhäupl

Dollhäupl ist aktuell der Kapitän der Landesliga-A-Jugend des FSV Erlangen-Bruck, die mit großen Schritten der Meisterschaft in der Landesliga entgegen spielt und damit in der nächsten Saison in der Bayernliga spielen wird. Dollhäupl ist ein Außenbahnspieler und kann auf beiden Flügeln eingesetzt werden.



 



Neue Gallerie: BSV II gegen Grossenseebach

07.05.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Yannik Tannhäuser hat Fotos vom Spiel der Zweiten gegen Grossenseebach gemacht, die man sich hier ansehen kann.






Wenn auch das Endergebnis des Spiels nicht so toll war, die Fotos können sich sehen lassen...

Link berichtigt



BSV verpflichtet zwei große Talente

01.05.2011 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Thomas "Tommi" Stockhorst und Felix Messingschlager sind die ersten beiden Neuzugänge des Baiersdorfer SV für die neue Saison, die beide per Handschlag beim BSV zugesagt haben. Stockhorst spielt zur Zeit in der Kreisklasse 1 und will mit seinem Heimatverein ASV Weisendorf noch den Aufstieg in die Kreisliga realisieren. Zur Zeit rangiert der ASV auf dem dritten Tabellenplatz der Kreisklasse 1. Stockhorst war vor zwei Jahren schon auf dem Sprung in die Bayernliga zum FSV Erlangen-Bruck, ehe eine schwere Knieverletzung diese Pläne durchkreuzte. Ähnlich sieht es beim 22-jährigen  Messingschlager aus, der zur Zeit mit der SpVgg Hausen Spitzenreiter der Kreisklasse 2 ist. Der torgefährliche Mittelfeldspieler erzielte in der letzten Saison in 26 Spielen 15 Treffer und hat auch in dieser Saison mit fünf Treffern seinen Beitrag zum Höhenflug der SpVgg Hausen geleistet, die mit drei Punkten Vorsprung am Platz an der Sonne in der Kreisklasse steht.

Wir freuen uns sehr, dass sich zwei Top-Talente aus der Region für uns entschieden haben. Auch wenn beide aktuell „nur“ in der Kreisklasse kicken, so sind wir von ihrem Potential vollends überzeugt und trauen beiden auf Anhieb den Sprung in die BOL zu. Wir sind derzeit in Gesprächen mit weiteren hoffnungsvollen Nachwuchsspielern aus unteren Ligen, die wir für absolut BOL-tauglich halten. Darüber hinaus ist es aber auch heuer wieder oberste Priorität, unsere eigenen Nachwuchsspieler in die beiden Herrenmannschaften zu integrieren. Denn nicht umsonst lautet beim BSV das Motto „Mit der Jugend in die Zukunft“.

Tommi Stockhorst Felix Messingschlager

Tommi Stockhorst und Felix Messingschlager



Grusswort von Trainer Michael Ruckriegl zum Heimspiel gegen Dergah Spor

29.04.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel begrüße Ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Nürnberg mit Trainer, Betreuern und Fans. Ebenso begrüßen wir das wichtige Schiedsrichtergespann.

Vier Punkte aus den Spielen gegen Schwabch und Roth konnten wir holen. Mit dem Unentschieden in Schwabach konnten wir zufrieden sein, die Punkte gegen Roth mussten wir mühsam erkämpfen. Ein fußballerischer Leckerbissen war das Spiel sicherlich nicht, jedoch waren die drei Punkte auf Grund der ersten Hälfte nicht unverdient.

Mit Dergah Spor treffen wir wohl auf die derzeit stärkste Mannschaft der Bezirksoberliga. So fuhren sie nicht nur sechs Siege in Folge ein, sondern konnten am vergangenen Dienstag auch den Tabellenführer Buckenhofen in überzeugender Manier mit 4:1 besiegen. Die spielerisch starken Nürnberger werden nun mit Sicherheit noch mal alles versuchen, um dieses Jahr möglicherweise schon in die Landesliga aufzusteigen. So stehen sie momentan auf Platz zwei „nur“ fünf Punkte hinter dem Tabellenersten. Aber auch wir sind seit sechs Spielen ungeschlagen und mussten nach der Winterpause nur eine Niederlage gegen Süd hinnehmen. Zusätzlich konnten wir endlich unsere miserable Heimbilanz aufbessern und drei Heimsiege in Folge feiern. Positiv ist auch , dass wir erstmals seit Saisonbeginn mit Dorsch nur noch einen Verletzten haben. Karches ist wieder fit und Friedrichs Rotsperre abgelaufen. Allerdings muss heute schon alles stimmen, um gegen den starken Gegner punkten zu können.

Ich wünsche unserer Mannschaft von Herzen alles Gute und uns allen ein erfolgreiches, interessantes und spannendes Bezirksoberliga-Heimspiel!

Trainer Michael Ruckriegl

Download Heftla



Trainerwechsel und Neustrukturierung der FB-Abteilung

15.04.2011 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Der derzeitige Trainer der BOL-Mannschaft, Michael Ruckriegl, hat uns gebeten den bereits abgeschlossenen Vertrag für die neue Saison aufzulösen. Aufgrund einer beruflichen Neuorientierung ist sein zeitlicher Spielraum sehr eingeengt und er kann deshalb den Erfordernissen als Cheftrainer vorerst nicht mehr gerecht werden. Er hat sich jedoch erfreulicherweise dazu bereit erklärt, weiterhin für uns tätig zu sein. Ab der neuen Saison arbeitet er als Co-Trainer der BOL-Mannschaft und ist gleichzeitig für die Kreisliga-Mannschaft verantwortlich.

Als neuen Cheftrainer, zuständig für die BOL-Mannschaft, konnten wir mit Tobias Fuchs unseren bisherigen Co-Trainer und jetzigen Spielertrainer der Kreisliga-Mannschaft gewinnen. Er übernimmt bei seiner zweiten Trainerstation eine intakte Mannschaft, die sich als Ziel die Qualifikation für die ab dem Spieljahr 2012/13 neuformierten Landesligen gesetzt hat.

Die sportliche Leitung der FB-Abteilung (Erste und Zweite Mannschaft) haben seit einigen Wochen Markus Stenglein und René Hoffmann, der ausserdem als Bindeglied zur Juniorenabteilung tätig ist, übernommen. Für die Finanzen der Abteilung ist Heinz Dingfelder zuständig. Als Juniorenleiter fungiert unser A-Juniorentrainer Thomas Luckner (A-C-Jun.) mit tatkräftiger Unterstützung von Stephan Weber (D-G-Jun.). Für die Öffentlichkeitsarbeit konnten wir unseren Webmaster Dirk Tannhäuser gewinnen.



Grusswort von Trainer Michael Ruckriegl zum Heimspiel gegen Stadeln

01.04.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel begrüße Ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Stadeln mit Trainer, Betreuern und Fans. Ebenso begrüßen wir das wichtige Schiedsrichtergespann.

Mit einem 0:0 Unentschieden kehrten wir aus Feuchtwangen zurück. Beim weitesten Auswärtsspiel einen Punkt mitzunehmen ist okay, allerdings hätten wir gegen die sehr biedere Heimmannschaft gewinnen müssen. Wenn man aber seine Chancen wie auch gegen Süd Nürnberg nicht verwertet, kann man kein Spiel erfolgreich abschließen.

Mit Stadeln ist heute ein Gegner zu Gast, der die letzten Jahre immer im oberen Tabellendrittel zu finden war, momentan überraschenderweise aber nur auf Platz elf steht. Besonders schlecht ist man aus der Winterpause zurückgekommen, denn alle drei Spiel wurden, wenn auch knapp, verloren. Außerdem ist der FSV, der in den letzten Jahren immer der Zuschauerkrösus der BOL war, dieses Jahr sehr heimschwach. Auswärts hingegen konnte man ordentlich punkten.

Wenn man die Tabelle ansieht, so haben wir zwar immer noch acht Punkte Abstand zu den Abstiegsplätzen, allerdings muss man davon ausgehen, dass sich Süd Nürnberg noch retten wird. Somit sind es zu Zirndorf, bei denen wir nächste Woche antreten nur noch fünf Zähler. Will man also nicht unter Druck geraten, so wäre heute eine Heimsieg enorm wichtig, um wieder ins gesicherte Mittelfeld vorzurücken.

Ich wünsche unserer Mannschaft viel Glück und uns allen ein interessantes und vor allem ein erfolgreiches Bezirksoberliga-Heimspiel.

Trainer Michael Ruckriegl

Download Heftla



Grusswort von Trainer Michael Ruckriegl zum Heimspiel gegen SV 73 Süd Nürnberg

19.03.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel begrüße Ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Nürnberg Süd mit Trainer, Betreuern und Fans. Ebenso begrüßen wir das wichtige Schiedsrichtergespann.

Mit einem insgesamt gerechten Remis beim Tabellenzweiten SV Buckenhofen sind wir in die Rückrunde gestartet. Ärgerlich war nur, dass wir trotz zweimaliger Führung kurz vor Ende den Ausgleichstreffer hinnehmen mussten und den Sack wegen zahlreich vergebener Chancen nicht vorher zumachen konnten.

Zum Highlight der Rückrunde darf man nun den Tabellenvorletzten SV 73 Süd Nürnberg begrüßen. Das hört sich paradox an, ist jedoch mit dem Presserummel in der Winterpause zu begründen. Mit etlichen Neuzugängen, die teilweise jahrelange Bayernliga- und Regionalligaerfahrung haben, und neuem Trainer (Michael Wilke, bereits der vierte diese Saison) wollen die Süder die Sensation in der Rückrunde, nämlich den Klassenerhalt schaffen. Der Auftakt ist auch geglückt: so konnte vor circa 1100 Zuschauern Dergah Spor mit 2:0 besiegt werden. Interessanter Nebeneffekt dabei war, dass vor dem Spiel regionale Radiowerbungen liefen und sogar Live-Schaltungen in das Spiel durch das Radio F vorgenommen wurden.

So gehen wir als klarer Außenseiter in die Partie und können auch dank der Tabellensituation ohne jeglichen Druck aufspielen. Verletzt fehlen wird weiterhin Tobias Dorsch. Im Aufbautraining befinden sich Ralf und Frank Ortloff, nachdem sie die Wintervorbereitung verletzungsbedingt verpasst haben.

Ich wünsche unserer Mannschaft viel Glück und uns allen ein interessantes und vor allem ein erfolgreiches Bezirksoberliga-Heimspiel.

Trainer Michael Ruckriegl

Download Heftla



BOL Spitzenspiel in Baiersdorf

14.03.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Nächsten Sonntag, 20.03.2011, 15:00, gastiert der SV 1873 Nbg.-Süd bei uns in Baiersdorf. In einem in der BOL nie gesehenen Kraftakt hat der Gast fast die komplette Mannschaft gegen ehemalige Landes- und Bayernliga-Spieler ausgetauscht, um dem drohenden Abstieg noch zu entgehen.

Also auf geht's, zum BSV, um zu sehen, wie sich unsere Jungs mit mannschaftlicher Geschlossenheit und grossem Kampf gegen die Startruppe behaupten!



Vorbereitungsplan Herren online

08.02.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Der Vorbereitungsplan der Herren 1 und 2 für den Winter kann heruntergeladen werden.



Rückblick Vorrunde 2010/2011 online

02.02.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Der  Rückblick der Vorrunde 2010/2011 aus Sicht der jeweiligen Trainer ist online.



Bildergallerie Hallen-Bezirksmeisterschaft

01.02.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Die Bildergallerie von der Hallen-Bezirksmeistershaft der Herren kann hier eingesehen werden.



Neue Gallerie: HKM Endrunde 2010/2011

18.01.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Die Bildergallerie der Endrunde der Herren der Hallenkreismeisterschaft Erlangen-Pegnitzgrund 2010/2011 ist online.Die Fotos wurden geschossen von Yannik Tannhäuser.



Hallen-Bezirksmeisterschaft in Ansbach

17.01.2011 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Durch den unerwarteten dritten Platz bei der Hallenkreismeisterschaft am vergangenen Sonntag konnte sich unsere Erste wieder für die Hallenbezirksmeisterschaft qualifizieren. Diese findet am Samstag, 22.01.11 ab 13 Uhr in der Weinbergturnhalle (Breitstr. 22) in Ansbach statt.

Der Gastgeber SpVgg Ansbach (Bayernliga) und Titelverteidiger FSV Erlangen-Bruck (Bayernliga) waren bereits qualifiziert. Dazu kommen noch jeweils je die beiden Erstplatzierten der Kreisendrunden. In Nürnberg/Frankenhöhe siegte Bezirksoberligist FSV Stadeln vor dem Überraschungszweiten SV Ornbau (Kreisliga). Im Kreis Neumarkt/Jura setzte sich der Topfavorit SV Seligenporten (Bayernliga) gegen den TSV Kornburg (BOL) durch. Und bei uns eben der TV 48 Erlangen (Bezirksliga) und WIR (BOL)

Die Auslosung ergab folgende Gruppen:

Gruppe A:
SpVgg Ansbach
                                  
TSV Kornburg                                     
TV 48 Erlangen                                   
FSV Stadeln                                        

Gruppe B:
FSV Erlangen-Bruck
                          
SV Seligenporten                              
Baiersdorfer SV                                
SV Ornbau   

Der komplette Spielplan kann hier heruntergeladen werden.

Unsere Jungs würden sich sicher über einige Zuschauer aus Baiersdorf sehr freuen.



"Grande" ist wieder zurück!!!

11.01.2011 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Der BSV freut sich sehr, Tommaso "Grande" Cavallo wieder zu Hause begrüßen zu dürfen.

Bei  seinem kurzen Abstecher über den Kanal nach Röttenbach hat er schnell festgestellt, dass es in Baiersdorf und vor allem beim BSV viel schöner ist. Deshalb hat er sich entschieden bereits in der Winterpause wieder zu uns zurückzukehren.

Für unsere Zwei-Mann-Offensive (Cescutti/Dorsch) stellt Tommaso eine erhebliche Verstärkung dar, auch menschlich ist er ein TOP-Neuzugang. Mit seinen 28 Jahren ist er ausserdem unser zweitältester Spieler im Kader und wird daher auch eine ganz wichtige Führungsrolle einnehmen.

Verlassen hat uns Robert Gödde, der zum ASV Vach gewechselt ist.
 



Grusswort zum Heimspiel gegen SC Feucht

06.11.2010 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel begrüße Ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Feucht mit Trainer, Betreuern und Fans. Ebenso begrüßen wir das wichtige Schiedsrichtergespann.

Durch den Kampfsieg bei der bis dato stärksten Heimmannschaft (5 Siege, 1 Remis) Ansbach II konnten wir, punktgleich mit vier weiteren Mannschaften, auf den fünften Platz nach vorne rücken. Auf dem schwer bespielbaren Platz konnte man sicherlich keinen fußballerischen Leckerbissen erwarten, trotz alledem ging es besonders in der ersten Hälfte ständig hin und her. Zwar sind wir jetzt nur noch vier Punkte vom zweiten Tabellenplatz entfernt, realistisch gesehen aber war vor allem in den vorangegangenen Partien uns des Öfteren das Glück hold. Von dem her bleibt unser Saisonziel weiterhin ein gesicherter Mittelfeldplatz.

Mit dem SC Feucht erwartet uns der direkte Tabellennachbar und Gegner mit den wenigsten Gegentreffern, was folglich für eine starke Defensive spricht. Der SC hat vielleicht im Gegensatz zur Vorsaison etwas an Qualität verloren, trotzdem haben sie die richtige Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern und werden daher sicherlich bis zum Ende der Saison ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden können. Für uns heißt die Devise daher vorerst wieder sicher stehen, dem Gegner über die Spieldauer zu zermürben, um dann mit Nadelstichen die ein oder andere Chance herauszuspielen.

Ich wünsche unserer Mannschaft viel Glück und uns allen ein interessantes und vor allem ein erfolgreiches Bezirksoberliga-Heimspiel.

Trainer Michael Ruckriegl



Grusswort zum Heinspiel gegen ASV Neumarkt

23.10.2010 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel begrüße Ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Neumarkt mit Trainer, Betreuern und Fans. Ebenso begrüßen wir das wichtige Schiedsrichtergespann.

Nach dem Spiel gegen die starke Quelle Fürth konnte man von einem erkämpften Punktgewinn sprechen. Somit können wir mit vier Punkten aus den letzten beiden schweren Spielen sehr zufrieden sein. Besonders erfreulich ist, dass die Defensive, wenn auch glücklich, zum dritten mal in Folge zu Null spielen konnte und sich somit zum Baiersdorfer Prunkstück entwickelt hat.

Mit dem ASV Neumarkt erwartet uns ein schwer einzuschätzender Gegner, denn man weiß nie welche Spieler aus dem Landesligakader dabei sein werden. Aus den letzten Berichten geht jedoch hervor, dass die „Erste“ von Verletzungssorgen geplagt ist und zudem findet deren Spiel gegen Amberg zeitgleich mit unserem statt. Von dem her dürfte nicht allzu viel Hilfe zu erwarten sein… Diesmal wird es allerdings ein komplett anderes Spiel als in den vorangegangen Partien geben. Wir werden das Spiel machen müssen und nicht auf Konter lauern können. Da dies nicht gerade unsere Stärke ist, wäre ein frühes Tor sehr wertvoll. Sind wir einmal in Führung und können somit unser gewohntes Spiel aufziehen, bin ich vollends davon überzeugt, dass wir die drei Punkte in Baiersdorf behalten werden.

Ich wünsche unserer Mannschaft viel Glück und uns allen ein interessantes und vor allem ein erfolgreiches Bezirksoberliga-Heimspiel.

Trainer Michael Ruckriegl



Grusswort zum Heimspiel gegen Quelle Fürth

16.10.2010 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel begrüße Ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Fürth mit Trainer, Betreuern und Fans. Ebenso begrüßen wir das wichtige Schiedsrichtergespann.

Mit einem sicherlich glücklichen Dreier bei Dergah Spor kehren wir aus Nürnberg zurück. Dadurch konnten wir den Abstand zu den Abstiegsplätzen auf fünf Zähler vergrößern und befinden uns nun wieder im gesicherten Mittelfeld. Langsam lichtet sich auch das BSV-Lazarett. So feierte beispielsweise letzte Woche Karches nach zwei monatigem Auslandsaufenthalt sein Comeback und Pfeifer, Pfeuffer und F.Ortloff befinden sich im Aufbautraining. Ein Fragezeichen heute steht noch hinter den Einsätzen von Eich und R.Ortloff, welche letztes Spiel beide angeschlagen ausgewechselt werden mussten…

Mit der SG Quelle Fürth kommt heute meiner Meinung nach die stärkste Mannschaft nach Baiersdorf. Zwar stehen sie momentan nur auf Platz fünf, haben jedoch ohne Zweifel die gefährlichste Offensive. Des weiteren mussten sie sich in den letzten beiden Spielen trotz klarer Überlegenheit mit einem Unentschieden gegen die Spitzenteams aus Dergah und Buckenhofen zufrieden geben. Hinten haben sie allerdings auch schon einige vermeidbare Gegentreffer kassiert. Es wird also sicherlich darauf ankommen, wie unsere in Form gekommene Defensive mit den starken Quelle Angreifern zurecht kommt und, ob unsere Offensive eventuelle Fehler ausnützen kann.

Ich wünsche unserer Mannschaft viel Glück und uns allen ein interessantes und vor allem ein erfolgreiches Bezirksoberliga-Heimspiel.

Trainer Michael Ruckriegl



Grusswort zum Heimspiel gegen Schwabach

02.10.2010 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel begrüße Ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Schwabach mit Trainer, Betreuern und Fans. Ebenso begrüßen wir das wichtige Schiedsrichtergespann.

Als unnötige Niederlage bezeichne ich die Regenpartie beim BSC Erlangen. Mit einem Sieg hätte man sich endgültig ins gesicherte Mittelfeld absetzen können, so jedoch steht man durch die Erfolge der Teams aus den hinteren Tabellenregionen nur drei Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz. Als weitere Hypothek nimmt man eine unberechtigte rote Karte gegen Süß mit aus dem Spiel, welcher somit gegen Schwabach nicht zu Verfügung stehen wird.

Folglich ist das Spiel gegen Schwabach wie gegen Zirndorf letzte Woche enorm wichtig, um nicht endgültig im Abstiegskampf zu stecken. Allerdings erwarten wir den letztjährigen Tabellenzweiten wesentlich stärker als die Aufsteiger zuletzt. Sie liegen zwar momentan mit zwei Punkten hinter uns, jedoch aufgrund der Qualität des Kaders werden sie sich bald aus den hinteren Tabellenregionen lösen. Ein Grund der Schwabacher Misere könnten die Querelen der letzten Wochen - ähnlich wie bei uns in der Vorbereitung - innerhalb des Vereins sein. So hat man mit Ahmet Koc schon den dritten Trainer in dieser Saison, welcher aber mit dem souveränen Sieg letzte Woche gegen die starken Dergahs aus Nürnberg das erste Zeichen Richtung Aufwärtstrend gesetzt hat.

Ich wünsche unserer Mannschaft viel Glück und uns allen ein interessantes und vor allem ein erfolgreiches Bezirksoberliga-Heimspiel.

Trainer Michael Ruckriegl



Grusswort zum Heimspiel gegen Zirndorf

18.09.2010 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel begrüße Ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Zirndorf mit Trainer, Betreuern und Fans. Ebenso begrüßen wir das wichtige Schiedsrichtergespann.

Einen Dreier heute gegen den ASV Zirndorf zu erzielen wäre extrem wichtig, um wieder ins gesicherte Mittelfeld zurückzukehren und um nicht in die hinteren Tabellenregionen abzurutschen. Dies wird auch unser Ziel sein, obwohl mit Pfeifer ein weiterer Spieler verletzt fehlen wird. Dafür dürften der wieder genesene R. Ortloff und der aus dem Urlaub zurückgekehrte Göller wieder in den Kader rutschen. Wichtig ist, dass wir in der Defensive sicher stehen, denn in der Offensive hatten wir bisher in jedem Spiel unsere Torgelegenheiten.

Mit dem ASV Zirndorf erwartet uns ein Aufsteiger aus der Bezirksliga Nord, der extrem schwer einzuschätzen ist. So konnten sie den BSC Erlangen deutlich besiegen, mussten aber auch nicht unbedingt erwartete Heimniederlagen gegen Quelle Fürth oder Feuchtwangen hinnehmen. Unser Streben muss es sein, den Gegner früh unter Druck zu setzen, um zuhause unbedingt mal in Führung zu gehen. Dann müsste der Gegner seine Defensive etwas lockern, was unseren schnellen Spitzen sicher zu Gute kommen würde.

Ich wünsche unserer Mannschaft viel Glück und uns allen ein interessantes und vor allem ein erfolgreiches Bezirksoberliga-Heimspiel.

Trainer Michael Ruckriegl



Grusswort zum Nachholspiel gegen Kornburg

08.09.2010 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Heimspiel begrüße Ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Kornburg mit Trainer, Betreuern und Fans. Ebenso begrüßen wir das wichtige Schiedsrichtergespann.

Mit einer ausgeglichenen Bilanz nach fünf Spieltagen können wir aufgrund unserer doch angespannten Personalsituation mit dem Saisonstart zufrieden sein. Besonders auswärts überzeugten wir in Roth und bei Süd Nürnberg mit letztlich verdienten Erfolgen. Umgekehrt konnten wir bei den Heimspielen bisher nicht unser vorhandenes Potenzial abrufen. Nach dem wirklich schlechten Spiel gegen Feuchtwangen, bei dem uns nur der Punkt halbwegs zufrieden stellen kann, erwarte ich heute zweifelsohne eine Leistungssteigerung!

Mit dem TSV Kornburg erwartet uns einer der Mitfavoriten dieser Bezirksoberligarunde. Der Auftakt der Gäste war zwar mäßig, aber auf Grund ihres sehr starken und ausgeglichenen Spielerkaders zählen sie zu den Topteams der diesjährigen Bezirksoberliga. Dies haben sie am Wochenende mit dem 2:1 Erfolg über den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer Hersbruck auch unter Beweis gestellt.

Es wartet also eine schwierige Aufgabe auf uns, um unser Ziel, die ersten 3 Heimpunkte einzufahren, realisieren zu können. Ich wünsche unserer Mannschaft viel Glück und uns allen ein interessantes und vor allem ein erfolgreiches Bezirksoberliga-Heimspiel.

Trainer Michael Ruckriegl



BSV überzeugt mit starker Abwehr gegen Greuther Fürth

15.08.2010 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

An die 400 Zuschauer konnte der BSV zum Freundschaftsspiel gegen den Partnerverein SpVgg Greuther Fürth begrüßen. Mit einer hervorragenden Abwehrleistung sorgte der BSV dafür, dass das Spiel nur 4:0 für den Zweitligisten ausging.

Abwehrschlacht gegen Greuther Fürth

Siehe auch Spielbericht und Gallerie.



Grusswort zum Heimspiel gegen Kornburg

05.08.2010 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Liebe Fußballfreunde,

zum heutigen Auftaktspiel begrüße ich Euch, liebe BSV-Fans, auf das Herzlichste. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen aus Kornburg mit Trainer, Betreuern und natürlich dem Schiedsrichtergespann.

Endlich geht es wieder los! Wir blicken in den letzten Wochen auf eine Zeit des Umbruches zurück. Wir hatten leider einige Abgänge zu verzeichnen, die es zu kompensieren gilt. Ich denke aber wir konnten unseren vorhandenen leistungsstarken und erfahrenen Spielerstamm sehr gut mit einigen Neuzugängen und talentierten Spielern aus dem eigenen Juniorenbereich ergänzen und verstärken. Ich denke, es ist uns gelungen aus dieser gesunden Mischung an Spielern eine schlagkräftige Truppe zu formen um weiterhin einen erfolgreichen und attraktiven Fußball bieten zu können.

Mit dem TSV Kornburg erwartet uns heute zum Auftakt einer der Mitfavoriten dieser Bezirksoberligarunde. Die Gäste haben zwar Ihr Auftaktspiel gegen den starken Aufsteiger Dergahspor verloren, zählen aber auf Grund Ihres sehr starken und ausgeglichenen Spielerkaders zu den Topteams der diesjährigen Bezirksoberliga. Es wartet also eine schwierige aber lösbare Aufgabe auf uns um unser Ziel, die ersten 3 Punkte einzufahren, realisieren zu können.

Ich wünsche unserer Mannschaft viel Glück und uns allen ein interessantes und vor allem ein erfolgreiches Bezirksoberliga-Heimspiel.

Michael Ruckriegl
Trainer



Kurzprotrait Michael Ruckriegl

05.08.2010 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Der Werdegang unseres neuen Cheftrainers Michael Ruckriegl in Stichworten:

05.08.1961
verheiratet, 1 Kind

Stationen als Spieler:
1.FCN, Bayernliga
MTV Ingolstadt, Bayernliga
TSV Ampfing; Bayernliga
VFL Fohnlach, Bayernliga
Tennis Borussia Berlin, 2-te Bundesliga
SpVgg Bayreuth, 2-te Bundesliga

Stationen als Trainer:
SC Schwabach, Bezirksliga (Spielertrainer)
TSV Emskirchen, BOL (Spielertrainer)
FC Wichsenstein, Kreisliga (Spielertrainer)



Tobias Fuchs stellt sich vor

05.08.2010 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Der neue Co-Trainer Herren und verantwortlich für unsere II., Tobias Fuchs, stellt sich vor:

Meine Jugend verbrachte ich bei meinem Heimatverein SV Bavaria Waischenfeld und ab der A- Jugend dann beim TSV Ebermannstadt.
Mit 22 Jahren kam ich dann zu den Amateuren der SpVgg Greuther Fürth und durfte im Training unter Armin Veh und Benno Möhlmann auch etwas Profiluft schnuppern.
Danach wechselte ich zu Jahn Forchheim in die Bayernliga. Nach einem sehr erfolgreichen Jahr ging es weiter nach oben zur SG Quelle Fürth in die damalige Regionalliga.
Es folgte eine weitere sehr interessante Station beim Traditionsverein FC Augsburg, die damals aber leider keine Lizenz erhielten und somit in der Bayernliga antreten mussten. Der Aufstieg wurde in der Saison 1999/2000 leider knapp verpasst.
In der folgenden Saison stand dann mal das Studium im Vordergrund, ich schrieb mein Examen und spielte beim 1. FC Sand in der Bayernliga.
Als Krönung meiner „Unikarriere“ in Erlangen durfte ich nach einem deutschen Meistertitel und dem Gewinn der Europameisterschaft in Barcelona 2002 das Tor der Studentennationalmannschaft hüten. Auf einer Reise in die Karibik nach Trinidad und Tobago spielten wir gegen die dortigen U23 Teams bzw. Olympiaauswahlmannschaften.
Danach folgten 2 Jahre in den USA, wo ich als Jugendtrainer auf Long Island, New York, arbeitete und in der Saison 2004 in der dortigen 3. Profiliga für die Long Island Roughriders im Tor stand. Dort fand auch das eigentliche Highlight meiner Karriere statt. In einem Vorbereitungsspiel trafen wir auf Juventus Turin mit Gigi Buffon (seine Handschuhe hängen bei mir zu Hause), Edgar Davids, Zambrotta, Trezeguet und vielen anderen Weltstars.
Nach meiner Rückkehr nach Deutschland startete ich in meinem eigentlichen Beruf als Englisch und Sportlehrer für Realschule und spielte beim 1. FC Schnaittach in der Landesliga.
Dann wechselte ich zum FSV Erlangen Bruck in die Landesliga und konnte dort nach einem Jahr Landesliga mit einer tollen Mannschaft den Aufstieg in die Bayernliga feiern. Im zweiten Jahr beendeten wir eine gute erste Saison in der Bayernliga auf Platz 5 und ich beschloss auf den Trainerstuhl zu wechseln. So übernahm ich den 1. FC Schnaittach in der Bezirksliga Nord.



Greuther Fürth kommt!

01.08.2010 Dirk Tannhäuser (Webmaster)


Am 10.08. um 18:30 begrüßt der BSV seine n Partnerverein, den Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth, zum Freundschaftsspiel. Also auf geht's, zum BSV!



Michael Ruckriegl wird neuer Cheftrainer

28.07.2010 Dirk Tannhäuser (Webmaster)

Michael Ruckriegl wird die Nachfolge des am Sonntag zurückgetretenen Ludwig Preis antreten. Als Spielertrainer für die II. konnte Tobias Fuchs gewonnen werden.
Ausführlicheres im Artikel im FT



Vorbereitung Herren

30.01.2010 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Am Donnerstag begann die Vorbereitung unserer beider Herrenmannschaften auf die Rückrunde der Saison 09/10.

Leider fällt schon das erste geplante Testspiel (heute bei der SpVgg Ansbach) den winterlichen Witterungsverhältnissen zum Opfer. Stattfinden kann selbstverständlich heute abend das Mitternachts-Hallenturnier (Beginn 19 Uhr) der DJK Pinzberg in der Ehrenbürg-Halle in Forchheim. Für morgen um 14 Uhr steht dann das Testspiel unserer Ersten bei den Bundesliga-Junioren der SpVgg Greuther Fürth an, das nach jetzigem Stand auf dem Kunstrasenplatz am Leistungszentrum in der Kronacher Str. ausgetragen wird.

Alle weiteren Vorbereitungsspiele wurden in den Kalender eingetragen. Kurzfristige Änderungen werden natürlich möglichst zeitnah bekanntgegeben.



Bezirksmeisterschaft

24.01.2010 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Keinen guten Tag erwischten unsere Jungs bei der Bezirksmeisterschaft und schieden schon nach der Vorrunde aus.

Vorrunde:

SV Eyüp Sultan Nürnberg - Baiersdorfer SV 2:1
FC Bayern Kickers Nürnberg - Baiersdorfer SV 2:0
Baiersdorfer SV - ASV Neumarkt 2:1

Bereits im ersten Spiel merkte man, dass unsere Jungs bei weitem nicht so frei aufspielen wie im Kreisfinale. Zahlreiche Stockfehler und überhastete Einzelaktionen zogen sich wie ein roter Faden durch das Turnier. Wenigstens konnten im letzten Spiel die komplett enttäuschenden Neumarkter (immerhin Titelverteidiger) bezwungen werden.

Halbfinale:

FC Bayern Kickers Nürnberg - FSV Erlangen-Bruck 2:3
SV Seligenporten - SV Eyüp Sultan Nürnberg 4:5

Finale:

FSV Erlangen-Bruck - SV Eyüp Sultan Nürnberg 6:1

Da der FSV Erlangen-Bruck als Ausrichter gesetzt ist, hat sich somit Kreisligist SV Eyüp Sultan Nürnberg als Vertreter des Bezirks Mittelfranken für die Bayerische Hallenmeisterschaft qualifiziert. Diese findet am Samstag, 30.01.10 in Erlangen statt.



Start geglückt

01.08.2009 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Durch einen knappen, aber verdienten 3:2-Erfolg gegen den SV Buckenhofen haben unsere Jungs die ersten Punkte eingefahren. Die Tore erzielten Milan Todorovic (2) und Taner Koc per Elfmeter

Überschattet wurde das Spiel von der schweren Verletzung von Christopher Dachwald, der bereits in der 5. Minute nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Verdacht auf Jochbeinbruch ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Wir wünschen dem Chrissi, der in der Jugend auch schon bei uns gespielt hat, alles Gute und baldige Genesung.



Amtlicher BOL-Spielplan

20.07.2009 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Nachdem endlich alle Termine abgeklärt sind, steht der BOL-Spielplan nun fest.

Nachfolgend die BSV-Spiele bis zur Winterpause:

Freitag 31.07.2009 18:30 BSV - SV Buckenhofen
Sonntag 09.08.2009 15:00 TuS Feuchtwangen - BSV
Mittwoch 12.08.2009 18:30 Jahn Forchheim - BSV
Samstag 15.08.2009 16:00 BSV - FSV Stadeln
Samstag 22.08.2009 15:00 ASV Neumarkt 2 - BSV
Sonntag 29.08.2009 15:00 BSV - SG 83 Nürnbg-Fürth
Sonntag 06.09.2009 16:00 SK Lauf - BSV
Samstag 12.09.2009 16:00 BSV - TSV Kornburg
Sonntag 19.09.2009 15:00 SC 04 Schwabach - BSV
Samstag 26.09.2009 16:00 BSV - BSC Erlangen
Sonntag 04.10.2009 15:00 ASV Vach - BSV
Samstag 10.10.2009 15:00 BSV - FC Hersbruck
Freitag 16.10.2009 18:30 1. SC Feucht - BSV
Sonntag 25.10.2009 15:00 BSV - TSG 08 Roth
Samstag 31.10.2009 14:30 SpVgg Heßdorf - BSV
Sonntag 08.11.2009 14:30 SV Buckenhofen - BSV
Samstag 14.11.2009 15:00 BSV - TuS Feuchtwangen
Samstag 21.11.2009 15:00 BSV - Jahn Forchheim
Samstag 28.11.2009 14:00 FSV Stadeln - BSV



Beginn der Vorbereitung

22.06.2009 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Am Freitag, 21.06. begann für die Jungs unserer beiden Herrenmannschaften die Vorbereitung auf die kommende Saison.

Alle Vorbereitungsspiele wurden in den Match-Kalender eingepflegt.

Folgende Highlights sind geplant:

Sonntag, 28.06. um 17 Uhr gg ASV Neumarkt (Landesliga)

Samstag, 04.07. um 15 Uhr BSV II gg ASV Möhrendorf
um 17 Uhr BSV I gg ASV Gaustadt (BOL Ofr.)
anschließend Mannschaftsvorstellung

Dienstag, 14.07. um 19 Uhr gg SG Quelle Fürth (Landesliga)

Freitag, 17.07. um 19 Uhr beim FC Amberg (Landesliga)

Unsere beiden Coaches Enzo Penna und Helmut Wolff haben wieder ein anspruchsvolles Programm für unsere Jungs zusammengestellt. Dies ist auch sehr wichtig, da eine gute Vorbereitung den Grundstock für eine gelungene Saison bildet.



Elf Neue

17.06.2009 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Um gut für die erste und sicherlich ganz schwere BOL-Saison gerüstet zu sein, haben wir eine beispiellose "Rückholaktion" gestartet. Nicht weniger als neun ehemalige BSVler werden wieder das Baiersdorfer Trikot überstreifen.

Dies sind im Einzelnen:

Jakob Karches (23/SC Eltersdorf)
Frank Ortloff (23/SC Eltersdorf)
Hannes Wirth (23/SV Buckenhofen)
Christoph Mehl (23/SV Hetzles)
Andreas Seubert (22/TSV Neunkirchen)
Marc Schiffer (21/SF Großgründlach)
Erkan Kurtoglu (26/Türk. SV Erlangen)
Jochen Saft (21/FC Kalchreuth)
Christian Janousek (21/TSV Röttenbach)

Dazu kommen noch zwei Neue ohne BSV-Vergangenheit:

Tommaso Cavallo (26/TSV Langenzenn, davor FSV Stadeln)
Sebastian Willert (25/SpVgg Heßdorf)

Bei den Neuzugängen haben wir nicht nur die sportliche Qualifikation berücksichtigt. Durch die Neuen wird sich garantiert auch die Kameradschaft und der Zusammenhalt in der Mannschaft stark verbessern. Zusammen mit dem eh schon sehr starken Aufstiegskader (der überwiegend zusammenbleibt) sind wir sicher, den hohen Anforderungen in der neuen Liga gewachsen zu sein.



Saisonende für beide Herrenmannschften

26.05.2009 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Seit gestern ist die Saison 08/09 für unsere beiden Herrenmannschaften xpassé.

Unsere Erste verabschiedete sich mit einem 2:2-Unentschieden bei Post SV Nürnberg in die Sommerpause. Damit blieben die Penna/Wolff-Schützlinge die komplette Rückrunde ungeschlagen und holten sich mit starken 65 Punkten bei 30 Spielen und einem sensationellen Torverhältnis von 81:26 (+55) souverän die Meisterschaft der Bezirksliga Nord!!!

Durch den gestrigen 4:1-Sieg gegen die SpVgg Zeckern überholte unsere Zweite noch ihren Gegner und landete auf Rang 8 mit 44 Punkten aus 28 Spielen und einem Torverhältnis von 99:48 (Germania Forchheim sei Dank!). Eine weitaus bessere Platzierung verhinderte die dünne Personaldecke und die absolute Priorität des Aufstiegs der Ersten. Dennoch ein Riesenlob an die verbliebenen Recken und ein Dankeschön an die AH-Spieler Michael Bögler, Manuel Pozimski, Kalle Viertel und Helmut Wolff, die immer wieder mal aushelfen "durften".



BOL - wir kommen!!!

20.05.2009 Rene Hoffmann (Graue Eminenz)

Mit einem 1:1-Unentschieden sicherten sich unsere Jungs den heiß ersehnten Aufstieg in die BOL.

Herzlichen Glückwunsch an die Spieler und das Trainerteam Enzo Penna/Helmut Wolff, die in dieser Saison großartiges geleistet haben und bereits zwei Spieltage vor Schluss als verdienter Meister der Bezirksliga Nord feststehen.


© Baiersdorfer SV 2011          Benutzer seit Juni 2011: 895137